Die Raul-Show

Rauls Tanz mit dem Publikum

publiziert: Donnerstag, 14. Apr 2011 / 08:30 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 14. Apr 2011 / 10:51 Uhr

Schalke steht erstmals in der Klubgeschichte im Halbfinal der Champions League. Eine Woche nach dem 5:2 besiegten die Deutschen den schwachen Titelhalter Inter vor eigenem Publikum 2:1.

1 Meldung im Zusammenhang
«Glück auf!» Den Spruch aus der Kumpelzeit hätten die Schalker gar nicht benötigt. Sie waren nie gefährdet, vom Erfolgskurs abzukommen. Sie waren zu clever und konzentriert. Schalke verdiente sich den Erfolg ohne Einschränkung. Am Ende stand Raul, der beste und wohl populärste Stürmer der CL-Geschichte, auf einer Etage mit den Fans und dirigierte die mächtige Kurve . Die Szene passte zum perfekten Schalker Tag.

Privatduell und viele Inter-Verlierer

Sir Alex Ferguson sass auf der Tribüne. Der prominente Beobachter aus Manchester wird keine grundlegend neuen Erkenntnisse gewonnen haben. Schalke geriet zu keinem Zeitpunkt in Bedrängnis. Die vornehme taktische Zurückhaltung genügte bereits. Der italienische Champion kam nicht auf Touren und schon gar nicht in die Nähe einer wundersamen Wende.

Nur einer wehrte sich mehr mit Händen als mit Füssen und schon gar nicht mit Köpfchen gegen das Out: Lucio, der Mann mit jahrelanger Bundesliga-Erfahrung. Der frühere Bayern-Verteidiger - nur schon seiner Münchner Vergangenheit wegen kein Freund des blau-weissen Anhangs - legte sich gleich mehrfach mit der CL-Ikone Raul an. Sein Rempler gegen den Spanier an der Mittellinie war eine von zahlreichen Szenen dieses Privatduells.

Raul und Schalke setzten sich zum Nachteil Lucios auch auf dem Nebenschauplatz durch. Der Brasilianer sah früh Gelb und wirkte gedanklich fortan abwesend. Dass er Rauls Solo mit seinem falschen Laufweg begünstigte, passte irgendwie ins Bild. Der Abwehrchef liess sich vom 34-Jährigen nach allen Regeln der Kunst passieren - das 1:0 Sekunden vor der Pause kam dem endgültigen Ende Inters gleich.

Mazzolas richtige Einschätzung

«Pazza Inter Credici» titelte die «Gazzetta dello Sport» - das verrückte Inter glaubt noch dran! Ins gleiche Horn bliesen die verzweifelten Hoffnungsträger. Leonardo, der Coach, und Captain Javier Zanetti beteuerten, noch an die Sensation zu glauben. Sie taten es wohl mehr aus Respekt gegenüber den eigenen Fans. Sonderlich überzeugend wirkten ihre Statements nicht mehr.

Sandro Mazzola schätzte die Lage schon vor dem Pfiff realistisch ein. Der frühere Star von «Grande Inter» und heutige TV-Experte bot für den (unmöglichen) Fall einer Halbfinal-Qualifikation an, den Rückweg von Gelsenkirchen nach Mailand zu Fuss zu bewältigen - Mazzola feiert im November seinen 70. Geburtstag.

Die Inter-Legende riskierte mit ihrer Wander-Offerte selbstredend wenig. Was Mazzola in den 90 Minuten zu sehen bekam, bestätigte seine Annahme nur. Inter liess sich zwar kein zweites Mal abgrundtief demütigen und brachte immerhin den minimalen Stolz auf, Schalkes fünfter Heimsieg in der Kampagne lange zu verzögern.

Höwedes und das 2:1

Ein freundliches Resultat lag für die beste europäische Equipe der letzten Saison gleichwohl nicht drin. Auch der Treffer von Thiago Motta (49.) blieb ohne Schubwirkung. Er war eine unerhebliche Notiz in einem Pflichtspiel. Es war der leise Mailänder Abschiedsgruss. Der laute Schlusspunkt war einem «Knappen» vorbehalten: Innenverteidiger Höwedes markierte das 2:1 (81.).

(pad/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Erwartungsgemäss ziehen Schalke 04 und Real Madrid in die Halbfinals in der ... mehr lesen
Schalkes Raul (l.), Alexander Baumjohann (m.) und Manuel Neuer feiern den Halbfinal-Einzug.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Im Achtelfinale  Die Paarungen in den Achtelfinals der Youth League stehen fest. Der FC Basel bekommt es mit Atlético Madrid zu tun über. mehr lesen  
Champions League-Triumph  Der FC Basel hat sich auf äusserst souveräne Art und Weise und mit vier Siegen aus sechs Spielen für die K.o.-Phase der Champions League ... mehr lesen  
Der Jubel beim FC Basel ist nach dem Achtelfinal-Einzug riesig.
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City eine gute Saison, jedoch verpasste der Verein die internationalen ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Ein wichtiges Merkmal moderner Fussballbekleidung ist die Verwendung von Hightech-Materialien.
Publinews Sportbekleidung hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem wichtigen Bestandteil der Sportkultur entwickelt. Heutzutage ist sie nicht nur funktional, sondern auch ... mehr lesen
Die Welt des Fussballs ist ein Schmelztiegel aus Geld, Leidenschaft, Unterhaltung, Geld und Geld.
Publinews Aktuelle Top-Stars sind die leuchtenden Sterne des Fussballs, die nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der globalen Sportwirtschaft ... mehr lesen
Ein effektives Training beginnt mit der richtigen Vorbereitung.
Publinews Das Training zu Hause hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Es bietet Flexibilität, spart Zeit und ermöglicht es ... mehr lesen
Profifussballer trainieren nicht nur ihre körperliche Fitness, sondern auch ihre taktischen Fähigkeiten.
Publinews Jede Mannschaft hat ihre eigenen Strategien und Spielweisen, die sie im Training entwickeln und auf dem Spielfeld umsetzen. Diese Taktiken können ... mehr lesen
Asiatisches Essen ist besonders nahrhaft und gesund.
Publinews Man spricht oft von der Bedeutung des Trainings und der Technik im Fussball, doch die Rolle der ... mehr lesen
Bei kleinen Vereinen ist man als Fan einfach näher dran.
Publinews Fussball - eine Leidenschaft, die Nationen vereint und die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt erobert. Während die grossen ... mehr lesen
Das Motto Fussball liefert viele Ideen für die Ausstattung einer Party.
Publinews Wenn der grosse Spieltag naht und die Aufregung spürbar in der Luft liegt, ist es an der Zeit, Ihre unvergessliche Fussballparty zu planen. Ganz ... mehr lesen
Stadion-Atmosphäre ist unvergleichlich.
Publinews Als leidenschaftlicher Fussballfan gibt es nichts Vergleichbares, als den emotionalen Aufstieg zu erleben, wenn das eigene Team ... mehr lesen
Die Fussballsprache im Schweizerdeutschen orientiert sich stark an englischen Begriffen.
Publinews Im aufregenden Universum des Fussballs finden sich unzählige Begriffe und Ausdrücke, die die ... mehr lesen
Die Kommerzialisierung hat den Fussball voll im Griff.
Publinews Fussball ist eine Leidenschaft, die Menschen weltweit verbindet. Egal, ob man selbst auf dem Platz steht oder die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 4°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 4°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 0°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
Bern 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Luzern 1°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Genf 4°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 4°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten