Nach den Terroranschlägen in Paris

Sicherheitsvorkehrungen für Österreich - Schweiz verschärft

publiziert: Dienstag, 17. Nov 2015 / 09:54 Uhr
Die Sicherheitsvorkehrungen werden verschärft.
Die Sicherheitsvorkehrungen werden verschärft.

Wien - Für das Fussball-Länderspiel zwischen Österreich und der Schweiz am (heutigen) Dienstagabend in Wien gehen die Sicherheitsverantwortlichen nicht von einer Terror-Bedrohung aus. Dennoch werden die Sicherheitsvorkehrungen verschärft.

7 Meldungen im Zusammenhang
«Wir wollen nichts verharmlosen und beschönigen», sagte Bernhard Neuhold, Direktor für Finanzen und Organisation des Österreichischen Fussballbundes (ÖFB). Man dürfe aber auch nichts dramatisieren. Es könne jederzeit auch in Wien etwas passieren, man wisse aber, dass Österreich nicht unbedingt Ziel Nummer eins sei. «Es war niemals Thema, das Länderspiel eventuell abzusagen.»

Thomas Keiblinger, Sprecher der Wiener Polizei, sagte der Nachrichtenagentur APA, dass es für das Spiel «keine konkrete Gefährdungslage» gebe.

Am Montag gab es ein gemeinsames Sicherheitsmeeting mit Vertretern der Landespolizeidirektion Wien, der Verfassungsschützer von Bund und Land, den privaten Sicherheitsdienstleistern und mit Sicherheitsverantwortlichen von Schweizer Seite. Dabei wurden laut Neuhold zwei Massnahmenpakete beschlossen: symbolisch und operativ.

Trauerflor ...

Beim Spiel selbst werden die beiden Mannschaften und das Schiedsrichterteam mit Trauerflor auflaufen, dazu wird es im Gedenken an die Opfer der Pariser Anschläge eine Schweigeminute geben. Auf den sonst üblichen Radetzkymarsch vor Spielbeginn wird verzichtet.

Zu den eigentlichen Sicherheitsfragen wurde ein Zehn-Punkte-Programm beschlossen. So wird das Stadion nach den Abschlusstrainings mit Hundeführern abgeriegelt und überwacht. Zusatzpatrouillen sollen verhindern, dass sich Unbefugte Zutritt verschaffen. Beim Sicherheitsdienst wird es zusätzliche Zuverlässigkeitsprüfungen geben.

... und Schnüffelhunde

Die Zutrittskontrollen werden verstärkt. Neuhold ersuchte in diesem Zusammenhang die Fans - bislang wurden rund 25'000 Ticket verkauft -, früher zum Stadion zu kommen und sich in mehr Geduld zu üben. Keiblinger sagte, dass auch die Polizei verstärkt in diese Kontrollen eingebunden sein wird und im Falle von Funden - zum Beispiel Pyrotechnika - den Fall übernehmen werde.

Neuhold betonte, dass die scharfen Kontrollen während der gesamten Spieldauer beibehalten werden. «In Paris wollte einer der Attentäter 15 Minuten nach Spielbeginn ins Stadion gelangen, weil die Kontrollen dann vermeintlich nicht mehr so intensiv sind.»

Abgesehen davon werden Metalldetektoren und Sprengstoffhunde zum Einsatz gelangen, ausserdem gibt es Polizeieskorten für Schiedsrichter und Mannschaften. Der ÖFB-Organisationschef sagte, diese Massnahmen gäbe es grossteils sonst auch, jetzt aber «noch ein bisschen zusätzlich».

 

(nir/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lauber macht deutlich, dass er in Terrorismusfällen die rechtlichen Möglichkeiten voll ausreizen will. (Archivbild)
Bern - In den vergangenen Monaten hat die Bundesanwaltschaft nach eigenen Angaben «fast ein Dutzend» neue Verfahren gegen mögliche Unterstützer von dschihadistischen ... mehr lesen 1
Europas Fussball reagiert mit ... mehr lesen
Die Sicherheitsvorkehrungen in den Stadien werden verstärkt.
Simonetta Sommaruga ruft zu Besonnenheit im Kampf gegen den Terrorismus auf.
Bern - Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga hat am Mittwoch dazu aufgerufen, nach den Terror-Anschlägen von Paris keine symbolischen, sondern wirksame und nötige Massnahmen zu ergreifen. ... mehr lesen
London - Vier Tage nach den Terrorattacken von Paris haben Spieler und ... mehr lesen
Fans zeigen mit T-Shirts Solidarität mit dem französischen VOlk.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Am 1. Januar soll ein europäisches Anti-Terror-Zentrum bei der Europol entstehen. Bild: EU-Kommission in Brüssel.
Brüssel - Nach den Anschlägen von Paris will die EU geplante Massnahmen im Anti-Terrorkampf schneller umsetzen. So sollten Pläne zur Bekämpfung von Waffenschmuggel und ... mehr lesen 1
Heute Dienstag (20.45 Uhr) testet ... mehr lesen
Die Schweizer wollen im prestigeträchtigen Duell eine gute Falle machen.
Retro-Fussballtrikots von der Schweizer Nati
Die Schweizer Nati wird in der WM-Quali in Basel gegen Italien spielen.
Die Schweizer Nati wird in der WM-Quali in Basel gegen Italien spielen.
Spielorte bestimmt  Der Schweizerische Fussballverband hat die Spielorte für die Nati-Länderspiele vom Herbst bestimmt. mehr lesen 
Rüegg fehlt verletzt  Der Schweizer U21-Nationaltrainer Mauro Lustrinelli hat das Aufgebot für die Gruppenphase der EM Ende März bekanntgegeben. mehr lesen  
Das Aufgebot für das Schweizer Team für die U21-EM steht.
Für November-Spiele  Der Schweizer Nationaltrainer Vladimir Petkovic hat das Aufgebot für die November-Länderspiele bekanntgegeben. mehr lesen  
Das Aufgebot der Schweizer Nati für die November-Spiele steht.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 15°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 17°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
St. Gallen 16°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Bern 13°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Luzern 15°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 17°C 28°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wolkig, aber kaum Regen
Lugano 19°C 28°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten