Fussball in Italien: Serie A

Siege für Roma und Inter Mailand

publiziert: Sonntag, 24. Feb 2002 / 22:54 Uhr

Rom - In der 24. Runde der Serie A hielten sich vom Spitzentrio nur die AS Roma und Inter Mailand schadlos. Meister Roma bezwang Perugia 1:0, während Inter gegen Udinese 3:2 gewann. Juventus Turin dagegen gab im Derby Punkte ab und spielte gegen Torino 2:2. In der Tabelle führen nun Inter und Roma einen Zähler vor Juventus.

Vieri und Zanetti freuen sich über den Sieg von Inter.
Vieri und Zanetti freuen sich über den Sieg von Inter.
Ein Kopftor des eingewechselten Maresca rettete Juventus gegen Stadtrivale Torino zwei Minuten vor Schluss wenigstens einen Punkt. Zuvor schien die Juve für den Leistungseinbruch nach der Pause bestraft zu werden, als Ferrante (65.) und der Franzose Cauet für den «Toro» die Partie kehrten. Vor der Pause hatte Trezeguet Juventus schon nach neun Minuten mit seinem 16. Saisontor in Führung gebracht. Bis zur Pause kontrollierten die «Bianconeri» die Partie problemlos, obwohl Stürmer Del Piero eine schwache Darbietung zeigte.

Inter Mailand musste gegen Udinese bis zum Schluss um die drei Punkte bangen. Zwar führten die Mailänder 2:0 und 3:1, doch Udinese kam jeweils wieder heran. Letztlich reichten aber die Tore von Vieri (27.), Ventola (67.) und des Portugiesen Conceiçao (84.) zum achten Heimsieg der Nerazzurri. Unterstützt wurde Inter vor allem von Udineses Torhüter Turci, der zweimal mit ungenügenden Faustabwehren Tore begünstigte.

Vincenzo Montella war in der 58. Minute für den einzigen Treffer der AS Roma gegen Perugia besorgt. Es war gleichzeitig auch das erste Saisontor für den Stürmer, der in seinen ersten beiden Saisons für die Römer beeindruckende 32 Tore erzielt hatte. Mit dem Treffer konnte Montella zeigen, dass die Verantwortlichen der Roma zu Unrecht die Zukunft ohne ihn planen. Der Meister will den kleinen Neapolitaner im Tausch mit Filippo «Superpippo» Inzaghi zu Milan abschieben. Mit dem 13. Saisonsieg wahrten die Römer auch die Ungeschlagenheit im eigenen Stadion. Nur Stadtrivale Lazio hat diese Saison ebenfalls noch kein Heimspiel verloren. Das Stadio Olimpico scheint uneinnehmbar zu sein.

Zum ersten Erfolg seit dem 5. Januar kam Milan. Die Mailänder siegten beim Tabellenletzten Venezia 4:1. Umjubelter Spieler bei den «Rossoneri» war für einmal Javi Moreno. Der letztjährige Torschützenkönig spanischen Primera Division wurde in der zweiten Halbzeit eingewechselt und markierte zwei Tore -- es waren die ersten Treffer des Iberers in der Serie A.

Auf einen Champions-League-Platz geschoben hat sich Bologna. Die Emilianer schlugen Verona 2:1 und profitierten vom Punktverlust Chievos, das zuhause gegen den Nachbarn Brescia lediglich zu einem 1:1 kam.

(kil/sda)

Retro-Fussballtrikots von Milan, Juve, Inter und der Squadra Azzura...
Valon Behrami hat beim FC Sion einen Zweijahresvertrag unterschrieben.
Valon Behrami hat beim FC Sion einen Zweijahresvertrag unterschrieben.
Rückkehr in die Schweiz  Es ist perfekt: Ex-Nationalspieler Valon Behrami heuert beim FC Sion an. mehr lesen 
Auf Leihbasis  Der 25-jährige Rechtsverteidiger Joel Untersee kehrt für die Rückrunde zum FC Zürich zurück. mehr lesen  
Neuer Stürmer  Der FC St. Gallen hat den Transfer von Flügelstürmer Axel Bakayoko eingetütet. mehr lesen  
Der FC St. Gallen nimmt Inter-Stürmer Axel Bakayoko auf Leihbasis unter Vertrag.
Cendrim Kameraj verlässt den FC Luzern und wechselt in die U19 zu Juventus.
Schweizer Youngster  Der erst 18-jährige Stürmer Cendrim ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Ein effektives Training beginnt mit der richtigen Vorbereitung.
Publinews Das Training zu Hause hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Es bietet Flexibilität, spart Zeit und ermöglicht es ... mehr lesen
Profifussballer trainieren nicht nur ihre körperliche Fitness, sondern auch ihre taktischen Fähigkeiten.
Publinews Jede Mannschaft hat ihre eigenen Strategien und Spielweisen, die sie im Training entwickeln und auf dem Spielfeld umsetzen. Diese Taktiken können ... mehr lesen
Asiatisches Essen ist besonders nahrhaft und gesund.
Publinews Man spricht oft von der Bedeutung des Trainings und der Technik im Fussball, doch die Rolle der ... mehr lesen
Bei kleinen Vereinen ist man als Fan einfach näher dran.
Publinews Fussball - eine Leidenschaft, die Nationen vereint und die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt erobert. Während die grossen ... mehr lesen
Das Motto Fussball liefert viele Ideen für die Ausstattung einer Party.
Publinews Wenn der grosse Spieltag naht und die Aufregung spürbar in der Luft liegt, ist es an der Zeit, Ihre unvergessliche Fussballparty zu planen. Ganz ... mehr lesen
Stadion-Atmosphäre ist unvergleichlich.
Publinews Als leidenschaftlicher Fussballfan gibt es nichts Vergleichbares, als den emotionalen Aufstieg zu erleben, wenn das eigene Team ... mehr lesen
Die Fussballsprache im Schweizerdeutschen orientiert sich stark an englischen Begriffen.
Publinews Im aufregenden Universum des Fussballs finden sich unzählige Begriffe und Ausdrücke, die die ... mehr lesen
Die Kommerzialisierung hat den Fussball voll im Griff.
Publinews Fussball ist eine Leidenschaft, die Menschen weltweit verbindet. Egal, ob man selbst auf dem Platz steht oder die ... mehr lesen
Fussballsticker begeistern Fans weltweit. Hier: Borussia Dortmund.
Publinews Haben Sie sich jemals gefragt, wie diese kleinen, farbenfrohen Sammlerstücke entstehen, die Fussballfans weltweit ... mehr lesen
LED-Systeme können auf verschiedene Arten eingesetzt werden, beispielsweise als LED-Bandenwerbung.
Publinews Sie wissen wahrscheinlich, dass Fussballstadien eine grossartige Plattform sind, um Ihre Marke einem breiten Publikum zu ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 9°C 25°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 12°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 11°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 9°C 25°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter freundlich
Luzern 10°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 11°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Lugano 16°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten