BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich

Strasbourgs Glaube schwindet

publiziert: Donnerstag, 16. Mrz 2006 / 00:08 Uhr

Basels Hoffnungen, erstmals seit 32 Jahren wieder in einen Europacup-Viertelfinal einziehen zu können, sind seit Sonntag noch stärker gestiegen.

Die Basler Fans freuen sich auf das Spiel.
Die Basler Fans freuen sich auf das Spiel.
2 Meldungen im Zusammenhang
Der UEFA-Cup-Gegner Strasbourg glaubt dagegen immer weniger an eine Wende nach dem 0:2-Hinspiel in Basel.

Die Stimmung im Elsass ist auf einen absoluten Tiefpunkt gesunken. Nach sechs Spielen ohne Niederlage drückten die beiden letzten Ernstkämpfe von Strasbourg stark auf die Moral: Erst wurde im Achtelfinal-Hinspiel in Basel die erste Europacup-Niederlage der Saison einkassiert, dann bezogen die abstiegsbedrohten Franzosen am Sonntag im wegweisenden Heimspiel gegen Le Mans eine bittere 1:2-Meisterschaftsniederlage.

Das rettende Ufer ist nach dem erst in der Nachspielzeit einkassierten zweiten Gegentreffer nicht um die erhofften drei Punkte nähergerückt, sondern liegt weiterhin fünf Zähler entfernt. Ein Rückschlag, der in der Mannschaft und bei den Fans entsprechende Spuren hinterlassen hat.

Zuversicht schmolz

Lagen die Hoffnungen der Fans, die UEFA-Cup-Viertelfinals auch nach der 0:2-Niederlage in Basel zu erreichen, am Wochenende noch deutlich im positiven Bereich, so schmolz die Zuversicht auf der Vereins-Homepage immer mehr zusammen. Gestern Nachmittag glaubten in einer Umfrage nur noch 56 Prozent der Stimmenden an ein Weiterkommen ihres Teams.

Noch aussagekräftiger scheinen aber Statements einzelner Spieler und des Trainers, die einen Erfolg im Europacup nur noch als zweitrangig erachten. Das Augenmerk dürfe jetzt einzig und allein der Sicherstellung des Ligaerhalts gelten, schimmert überall durch. Trainer Jacky Duguépéroux erwägt gar, einzelne Schlüsselspieler heute Abend zu schonen, um Kräfte für das nächste Ligaspiel am Sonntag in St-Etienne zu sparen.

Dies auch deshalb, weil die Strassburger gegen den FCB bereits ihr 17. Pflichtspiel in rund neun Wochen bestreiten und dem kräfteraubenden Programm mit vielen verletzten Spielern Tribut zollen.

Wichtige Eigenwerbung

Den FC Basel darf diese Veränderung der Ausgangslage beim Gegner nicht von der vollsten Konzentration auf das Rückspiel mit historischen Vorzeichen abhalten. Wenn der FCB heute die Viertelfinals erreicht, tut er das erst zum zweiten Mal in seiner Vereinsgeschichte.

Letztmals gelang den Baslern dieses «Kunststück» vor 32 Jahren, als ein hoher 6:4-Heimsieg über Brügge (1:2-Niederlage im Hinspiel) den Weg in die Meistercup-Viertelfinals freimachte. Die Basler würden damit nicht nur wichtige Eigenwerbung betreiben, sondern auch Ehre für die Schweiz auf der europäischen Bühne einlegen.

Letztmals figurierte 1990 ein Schweizer Klub (Grasshoppers) im Viertelfinal-Tableau eines Europacup-Wettbewerbs. Zudem sind weitere Punkte im UEFA-Ranking unabdingbar, um der Schweiz in der übernächsten Saison eventuell doch noch einen zweiten Startplatz in der Champions-League-Qualifikation zu verschaffen.

Verletztenliste der Basler etwas gelichtet

FCB-Trainer Christian Gross kann im Meinau-Stadion allerdings nicht auf seinen Matchwinner vom Sonntag gegen die Grasshoppers zurückgreifen: Michail Kawelaschwili ist im UEFA-Cup ebenso wie der Japaner Koji Nakata nicht spielberechtigt. Dafür hat sich die Verletztenliste der Basler etwas gelichtet: Scott Chipperfield ist gestern mit der Mannschaft ins Elsass gereist und kann eingesetzt werden.

Noch verschärft hat sich die Situation an der Verletztenfront dafür beim Gegner. Aus der Startformation des Hinspiels werden heute auch Edgard Gnoleba Loué, Ulrich Le Pen und Karim Haggui fehlen. Sie ergänzen die lange Liste jener Spieler, die schon beim 0:2 in Basel nicht mittun konnten und damit den Glauben an eine Wende bei den Strassburgern weiter haben schwinden lassen.

UEFA-Cup-Achtelfinal. Rückspiel:
Strasbourg - Basel (18 Uhr, Stade de la Meinau). - SR Benquerença (Por).

Mögliche Formationen:
Strasbourg: Puydebois; Lacour, Bellaid, Kanté, Abou; Abdessadki, Hosni, Pontus Farnerud; Alexander Farnerud; Nemeth, Diané.
Basel: Zuberbühler; Zanni, Majstorovic, Smiljanic, Berner; Ba; Degen, Petric, Delgado, Sterjovski; Eduardo.

Bemerkungen: Strasbourg ohne Loué, Haggui, Le Pen, Gameiro, Arrache, Cassard, Devaux, Keita (alle verletzt). Basel ohne Murat Yakin, Carignano, Dzombic, Mesbah, Quennoz (alle verletzt) sowie Kawelaschwili und Nakata (nicht spielberechtigt).

(smw/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Basel hat zum zweiten Mal ... mehr lesen
Basels Matias Delgado, Daniel Majstorovic und Eduardo jubeln nach dem 1:2.
Diesmal gab's nichts zu jubeln für Raphael Wicky.
Der Hamburger SV reihte sich nathlos ... mehr lesen
Jordi Quintilla träumte schon immer von einem Wechsel zum FCB. Seit diesem Sommer spielt er bei den Bebbi.
Jordi Quintilla träumte schon immer von einem Wechsel zum FCB. ...
Ex-St. Gallen-Profi  Mittelfeldspieler Jordi Quintilla macht nach seinem Wechsel vom FC St. Gallen zum FC Basel keinen Hehl daraus, dass die Bebbi schon immer das von ihm anvisierte Ziel waren. mehr lesen 
Wunschspieler  Der Wechsel von Samuele Campo vom FC Basel zu Ligakonkurrent Luzern ist perfekt. mehr lesen  
Spielmacher Samuele Campo wechselt vom FC Basel nach Luzern.
Rechtsverteidiger Sergio Lopez wechselt zum FC Basel.
Sergio Lopez  Der FC Basel bestätigt den Zuzug des spanischen Rechtsverteidigers Sergio Lopez. mehr lesen  
Als Cheftrainer  Der FC Basel wird wie angekündigt mit Patrick Rahmen als Cheftrainer in die neue Saison. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Eine ausgewogene Ernährung ist bei Ausdauersport besonders wichtig.
Publinews Die Ernährung spielt eine entscheidende Rolle für die Leistungsfähigkeit und Ausdauer im Fussball. mehr lesen
Es gibt 1000 Gründe, um einen Fussballfan mit einer Süssigkeit zu überraschen und ihm ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
Publinews Was schenkt man bloss einem Fussballfan zum Geburtstag? Wie kann man einen Arbeitskollegen aufmuntern, wenn sein Team verloren hat? Mit welcher ... mehr lesen
Ein wichtiges Merkmal moderner Fussballbekleidung ist die Verwendung von Hightech-Materialien.
Publinews Sportbekleidung hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem wichtigen Bestandteil der Sportkultur entwickelt. Heutzutage ist sie nicht nur funktional, sondern auch ... mehr lesen
Die Welt des Fussballs ist ein Schmelztiegel aus Geld, Leidenschaft, Unterhaltung, Geld und Geld.
Publinews Aktuelle Top-Stars sind die leuchtenden Sterne des Fussballs, die nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der globalen Sportwirtschaft ... mehr lesen
Ein effektives Training beginnt mit der richtigen Vorbereitung.
Publinews Das Training zu Hause hat in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen. Es bietet Flexibilität, spart Zeit und ermöglicht es ... mehr lesen
Profifussballer trainieren nicht nur ihre körperliche Fitness, sondern auch ihre taktischen Fähigkeiten.
Publinews Jede Mannschaft hat ihre eigenen Strategien und Spielweisen, die sie im Training entwickeln und auf dem Spielfeld umsetzen. Diese Taktiken können ... mehr lesen
Asiatisches Essen ist besonders nahrhaft und gesund.
Publinews Man spricht oft von der Bedeutung des Trainings und der Technik im Fussball, doch die Rolle der ... mehr lesen
Bei kleinen Vereinen ist man als Fan einfach näher dran.
Publinews Fussball - eine Leidenschaft, die Nationen vereint und die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt erobert. Während die grossen ... mehr lesen
Das Motto Fussball liefert viele Ideen für die Ausstattung einer Party.
Publinews Wenn der grosse Spieltag naht und die Aufregung spürbar in der Luft liegt, ist es an der Zeit, Ihre unvergessliche Fussballparty zu planen. Ganz ... mehr lesen
Stadion-Atmosphäre ist unvergleichlich.
Publinews Als leidenschaftlicher Fussballfan gibt es nichts Vergleichbares, als den emotionalen Aufstieg zu erleben, wenn das eigene Team ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Basel 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
St. Gallen 12°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Bern 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Luzern 13°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Lugano 15°C 24°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten