Gang vor Sportgericht möglich
Suarez: FIFA weist Uruguays Einspruch zurück
publiziert: Donnerstag, 10. Jul 2014 / 17:52 Uhr
Luis Suarez erhielt für seine Beiss-Attacke eine saftige Strafe.
Luis Suarez erhielt für seine Beiss-Attacke eine saftige Strafe.

Die FIFA weist den Einspruch von Uruguays Fussball-Verband gegen die Sperre von Stürmerstar Luis Suarez zurück. Suarez und der Verband können noch vor den Internationalen Sportgerichtshof ziehen.

7 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
UruguayUruguay
Wie der Weltverband mitteilte, bestätigte die Berufungskommission den Entscheid der Disziplinarkommission vom 25. Juni. Suarez war nach seiner Beissattacke im WM-Spiel gegen Italien (1:0) für neun Pflicht-Länderspiele gesperrt und für vier Monate von sämtlichen Fussball-Aktivitäten ausgeschlossen worden.

Damit ist Suarez nicht nur für die komplette Copa America 2015 gesperrt, sondern fehlt auch mindestens in den ersten beiden Qualifikationsspielen zur WM 2018. Der abgelehnte Einspruch gegen die Sperre ist noch nicht endgültig. Spieler und Uruguays Verband können noch vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS ziehen.

Wechsel zu Barça bahnt sich an

Der Topskorer von Liverpool steht derzeit in Verhandlungen mit dem FC Barcelona. Englischen Medienberichten zufolge legte Barcelona zuletzt ein Angebot in Höhe von 88 Millionen Euro vor. Zudem sollen die Katalanen bereit sein, Alexis Sanchez an die Anfield Road zu schicken.

Die nun bestätigte Sperre steht einem Transfer nicht im Weg; Suarez dürfte dann nur bis Ende Oktober nicht spielen. Sein alter oder neuer Klub müsste zudem in den ersten Partien der Champions League auf den Torschützenkönig der vergangenen Premier-League-Saison verzichten.

(bg/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der uruguayanische Stürmerstar Luis ... mehr lesen
Luis Suarez hat weiter Hoffnung auf eine Reduzierung der Sperre für seine Beiss-Attacke.
Sogar Trikots von Luis Suarez wurden in Barcelona bereits gesichtet.
Die Katalanen haben wohl den ... mehr lesen 1
FIFA-Vizepräsident Julio Grondona ... mehr lesen
Luis Suarez - seit kurzem auch «der Beisser» genannt. (Archivbild)
Luis Suarez.
WM 2014 Uruguays Stürmerstar Luis Suarez hat ... mehr lesen
WM 2014 Luis Suarez ist für seine Beissattacke ... mehr lesen
Luis Suarez muss für seine Dummheit büssen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Retro-Fussballtrikots: Brasilien, Italien, Deutschland, Holland und viel ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 14°C 18°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Basel 14°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 13°C 15°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 13°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 15°C 17°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Genf 14°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Lugano 17°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten