Südafrika bereit für die grosse Show

publiziert: Donnerstag, 3. Dez 2009 / 16:06 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 3. Dez 2009 / 17:15 Uhr

Südafrika ist bereit für die erste grosse WM-Show auf dem afrikanischen Kontinent. Mit einem farbenfrohen Auftritt und Stars wie Schauspielerin Charlize Theron und David Beckham wärmt sich Südafrika morgen abend (Freitag) für die WM-Endrunde im Sommer 2010 auf.

Maskottchen Zakumi wird bei der Auslosung auch anwesend sein.
Maskottchen Zakumi wird bei der Auslosung auch anwesend sein.
7 Meldungen im Zusammenhang
Gespannt und mit Stolz erwartet Südafrikas Bevölkerung -- und mit ihr über 200 Millionen TV-Zuschauer in 200 Ländern -- die Gruppen-Auslosung zur WM-Endrunde (11. Juni bis 11. Juli), die ab 18 Uhr im International Convention Center von Kapstadt die ganze Fussball-Welt während rund 90 Minuten in Atem halten wird (SF2 live ab 17.40 Uhr).

Die Vorfreude auf das grosse Fussball-Fest im Sommer 2010 überwiegt nun; die Kritiker sind inzwischen beinahe verstummt. Der Bau der zehn WM-Stadien ist weitgehend beendet, im ganzen Land wird an der Modernisierung von Flughäfen, Hotels oder öffentlichem Verkehr gearbeitet.

Cheforganisator Danny Jordaan weiss, dass der grosse WM-Moment nah ist: «Jetzt ist die Zeit gekommen. Wir haben einen langen Weg hinter uns und sind voller Selbstvertrauen.

Beste WM aller Zeiten

Es soll die beste WM aller Zeiten werden.» Wenn Oscar-Gewinnerin Charlize Theron und FIFA-Generalsekretär Jerôme Valcke durch die Auslosung führen, bei der die Schweiz im Topf 4 gesetzt ist, wird man laut Jordaan «Afrikas Rhythmus» spüren können.

Sport-Prominente wie Englands Star David Beckham und Marathon-Weltrekordhalter Haile Gebrselassie werden in die Show einbezogen. Der mit einem Grammy ausgezeichnete Soweto Gospel Chor und 80 andere afrikanische Unterhaltungskünstler werden für den kulturellen Touch des Kontinents sorgen.

Insgesamt 2000 Gäste werden erwartet, über 1700 Medien-Vertreter haben sich akkreditiert. Fast 1600 Sicherheits-Kräfte sollen bei diesem Aufmarsch an Prominenz unliebsame Zwischenfälle verhindern.

Südafrika ist bereit -- wir sind bereit

Die Live-Show eröffnen Südafrikas Staatspräsident Jacob Zuma und FIFA-Präsident Joseph Blatter. Der 91-jährige Friedens-Nobelpreisträger Nelson Mandela wird sich zudem in einer Video-Botschaft an das Publikum wenden. Der frühere südafrikanische Staatspräsident war einer der Garanten für die WM-Vergabe an den ehemaligen Apartheid-Staat, der sich bereits für die WM 2006 beworben und knapp an Deutschland gescheitert ist.

Die anfängliche Skepsis gegenüber dem WM-Austragungsland ist inzwischen der Bewunderung gewichen. Indikator dafür sind die positiven Reaktionen ausländischer Besucher. Bereits haben gutbetuchte Ausländer in der Nähe von Kapstadt Villen mit Meerblick für die gesamte WM-Zeit gemietet. Weitere Buchungen sollen folgen, sobald die Spiel-Paarungen ausgelost sind. «Das wird der echte WM-Anstoss sein... Ihr seid bereit, ich bin bereit, Afrika ist bereit, Südafrika ist bereit, Kapstadt ist bereit», freut sich Blatter auf die erste Fussball-WM auf dem afrikanischen Kontinent.

(pad/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 13°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 12°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 15°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 23°C 30°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten