Südafrika schlägt Frankreich und scheidet aus
publiziert: Dienstag, 22. Jun 2010 / 15:29 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 22. Jun 2010 / 17:53 Uhr

Lange schnupperte Südafrika an der sensationellen Achtelfinal-Qualifikation. Schlussendlich qualifizieren sich Uruguay und Mexiko für die K.O.-Phase. Die Südamerikaner besiegten die Mexikaner knapp mit 1:0 dank eines Treffers von Luis Suarez und holen sich den Gruppensieg.

3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
FrankreichFrankreich
SüdafrikaSüdafrika
Abpfiff: Das Spiel und die Ärä von Raymond Domenech sind zu Ende.

93. Minute: Hugo Lloris mit einer Grosstat gegen Siphiwe Tshabalala.

Nachspielzeit: Drei Minuten werden draufgepackt.

88. Minute: Südafrika scheidet somit als erster WM-Gastgeber in der Gruppenphase aus.

82. Minute: Sidney Govou kommt für die letzten knapp zehn Minuten, Alou Diarra verlässt das Spielfeld.

80. Minute: Tshabalala mit einem Distanzversuch, der das Tor im Endeffekt weit verfehlt.

78. Minute: Teko Modise kommt rein, Thanduyise Khuboni muss für ihn weichen.

78. Minute: Südafrika hat sich trotz Gegentreffer nicht aufgegeben.

71. Minute: Gelb gegen Abou Diaby

70. Minute: TOOOR! Florent Malouda trifft und zerstört wohl alle Hoffnungen des Gastgebers.

68. Minute: Siyabonga Nomvethe soll für weitere Torgefahr sorgen. Er kommt für Bernard Parker ins Spiel.

66. Minute: Lloris hat keine Probleme mit dem Schuss von Pienaar.

66. Minute: Bei aktuellem Spielstand fehlen Südafrika noch zwei Tore zur Qualifikation.

64. Minute: Thierry Henry hat übrigens die Kapitänsbinde von Alou Diarra übernommen. Der Barça-Stürmer hat die meisten Länderspiele auf dem Buckel.

62. Minute: Katlego Mphela sorgt erneut für Gefahr. Wieder muss Hugo Lloris eingreifen.

59. Minute: Ribery für Frankeich.. drüber.

58. Minute: Katlego Mphela mit dem nächsten Versuch - Hugo Lloris pariert.

55. Minute: Siboniso Gaxa kommt für den verletzten Anele Ngcongca.

55. Minute: Djibril Cissé muss vom Feld, Thierry Henry ersetzt ihn.

51. Minute: Riesenchance für Südafrika! Eine herrliche Kombination brint Mphela in aussichtsreiche Abschlussposition - Pfosten.

49. Minute: Bernard Parker mit dem ersten Schuss auf das Gehäuse von Hugo Lloris - zu unplatziert.

46. Minute: Florent Malouda kommt für zweiten 45 Minuten ins Spiel - André-Pierre Gignac ist in der Kabine geblieben.

Anpfiff: Weiter gehts!

Abpfiff: Halbzeit in Bloemfontein.

Nachspielzeit: Drei Minuten werden nachgespielt.

MEX-URU: TOOOR! Luis Suarez bringt Uruguay entgegen dem Spielverlauf in Führung.

43. Minute: Auch Hugo Lloris muss all seine Klasse aufbieten, um ein Tor zu verhindern. Mphela hat abgezogen.

40. Minute: Moeneeb Josephs verhindert mit einer Glanztat den Anschluss der Franzosen.

37. Minute: TOOOR! Katlego Mphela drückt die Kugel über die Linie - bahnt sich hier ein Fussball-Wunder an?

35. Minute: Die «Grande Nation» braucht nun mehr als ein Wunder um sich noch für die Achtelfinals zu qualifizieren.

26. Minute: Platzverweis gegen Frankreich! Yoann Gourcuff fliegt wegen einer Tätlichkeit vom Feld. Das war nie im Leben Rot!

25. Minute: Katlego Mphela tanzt durch die französische Abwehr und hätte die Führung um ein Haar ausgebaut.

20. Minute: TOOOR! Khumalo profitiert von einem Torhüterfehler Lloris' und köpft Südafrika in Front.

12. Minute: Alou Diarra trägt heute die Kapitänsbinde bei den Franzosen.

10. Minute: Cissé mit einem Kopfball in Richtung Südarika-Tor - kein Problem für Josephs.

9. Minute: Raymond Domenech hat die ganze Mannschaft umgekrempelt, so sitzt Kapitän Patrice Evra nur auf der Bank.

5. Minute: Von beiden Teams ist ein hoher Sieg gefordert um noch weiter zu kommen.

3. Minute: Gignac mit dem ersten Abschluss, noch zu ungefährlich.

Anpfiff: Oscar Ruiz aus Kolumbien pfeift an.

Vor dem Spiel: Bloemfontein ist Austragungsort des vielleicht letzten Auftritt des Gastgebers.

Rangliste:
1. Uruguay 2/4 (3:0)
2. Mexiko 2/4 (3:1)
3. Frankreich 2/1 (0:2)
4. Südafrika 2/ (1:4)

Formationen:
Frankreich: Lloris; Sagna, Squillaci, Gallas, Clichy; Gourcuff, A. Diarra, Diaby, Ribery; Gignac, Cissé.

Südafrika: Josephs; Ngcongca, Khumalo, Mokoena, Thwala; Pienaar, Sibaya, Khuboni, Tshabalala; Mphela, Parker.

(Pascal Dörig/news.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
WM 2010 Trotz des Prestigeerfolgs gegen ... mehr lesen
Grosse Enttäuschung: Djibril Cisse nach dem Platzverweis von Gourcuff.
Topstürmer Luis Suarez erzielte sein erstes Tor bei dieser WM. Bild: Hier gegen Frabcisco Rodriguez.
WM 2010 Uruguay hat die Gruppe A mit ... mehr lesen
WM 2010 Nach den Chaos-Tagen im französischen WM-Team wird der Skandal ein ... mehr lesen
Roselyn Bachelot ging hart mit den Fussball-Profis ins Gericht.

Frankreich

Nationaltrikots der Tricolore-Mannschaft
Shirts - Trikots - 60er Jahre
FRANKREICH RETRO TRIKOT - Shirts - Trikots - 60er Jahre
Kurzarm Retro-Trikot im Stil des Jahres 1968 mit gesticktem Emblem. Di ...
69.-
Nach weiteren Produkten zu "Frankreich" suchen
Senderos muss sich  nach neuem Verein umsehen.
Senderos muss sich nach neuem Verein umsehen.
Ohne Verein zurückgeblieben  Die Wege des 30-jährigen Schweizer Internationalen Philippe Senderos und von Aston Villa trennen sich wenig überraschend. Der noch bis Ende Saison gültige Vertrag wird vorzeitig aufgelöst. mehr lesen 
WM 2014 Zum Spielverlauf  Deutschland zeigt einer schwachen brasilianischen Mannschafts im WM-Halbfinale die Grenzen auf. ... mehr lesen  
Bernard konnte Neymar nicht vergessen machen.
Die spanische Mannschaft zeigte ihre ganze Klasse.
Zum Spielverlauf  Der alte und neue Europameister heisst Spanien! Im Endspiel triumphieren die Iberer gegen Italien ganz klar ... mehr lesen  
Zum Spielverlauf  Italien und nicht Topfavorit Deutschland steht kommenden Sonntag im Endspiel Titelverteidiger Spanien gegenüber. Die «Squadra Azzurra» zwingt die ... mehr lesen  
Italiens Schlussmann Gianluigi Buffon freut sich.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Haustier mit Sport vereinen?
Publinews Ein Haustier ist eine schöne Sache. Ob Katze oder Hund - der Vierbeiner ist immer da und wartet aufgeregt, bis man nach Hause kommt. Haustiere spenden bedingungslose ... mehr lesen
Am Ball bleiben.
Publinews Der Fussballsport ist auf der gesamten Welt für unzählige Menschen die mit Abstand wichtigste Sportart, sowohl als ... mehr lesen
Zeit für Fussball.
Publinews Die Wochen schreiten langsam voran und rücken das Weihnachtsfest in greifbare Nähe. Für eingefleischte Sportfans in der Schweiz lohnt es, ... mehr lesen
Rudergeräte als idealer Kraft- und Ausdauersport
Publinews Sport gehört mittlerweile zum Alltag vieler Menschen dazu. Die einen erfreuen sich mehr und mehr durch den reinen Teamsport, andere ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich -2°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Schneeregenschauer
Basel -2°C 5°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
St. Gallen -2°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, wenig Schnee
Bern -5°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern -3°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Schneeregenschauer
Genf -2°C 5°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Lugano 0°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten