Zum Spielverlauf
Ticker: Chelsea wirft Barça raus
publiziert: Dienstag, 24. Apr 2012 / 22:40 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 24. Apr 2012 / 23:45 Uhr

Auch in diesem Jahr wird es keine erfolgreiche Titelverteidigung in der UEFA Champions League geben. Barcelona scheitert im Halbfinale an der Hürde Chelsea. Nach der 0:1-Pleite in London kommen die Katalanen im Rückspiel nur zu einem 2:2.

3 Meldungen im Zusammenhang
Abpfiff: Chelsea gelingt die Sensation und eliminiert Barcelona.

90. (+2) Minute: TOOOR! Torres umkurvt Valdés und macht das 2:2.

Nachspielzeit: Drei Minuten.

90. Minute: Puyol köpft über das Gehäuse.

90. Minute: Cech pariert gegen Mascherano.

89. Minute: Meireles sieht Gelb und würde im Endspiel fehlen.

83. Minute: Cech rettet gegen Alexis.

83. Minute: Messi fasst sich ein Herz und hämmert von der Strafraumgrenze aus drauf - Pfosten!

80. Minute: Wechsel bei den «Blues»: Drogba raus, Torres rein.

79. Minute: Busquets fällt das Leder im Strafraum vor die Füsse - über den Kasten.

74. Minute: Fàbregas darf vorzeitig zum Duschen. Keita wird eingewechselt.

73. Minute: Die Heim-Fans stimmen die Barça-Hymne an.

72. Minute: Gelb gegen Lampard. Völlig richtig nach einem üblen Foul an Fàbregas.

71. Minute: Messi wird nach einem taktischen Foul verwarnt.

68. Minute: Chelsea kontert über Kalou. Die Barça-Defensive kann klären, bevor es wirklich gefährlich wird.

67. Minute: Cuenca geht vom Feld. Tello tut neu mit.

66. Minute: Unaufhörlich rennen die Hausherren an. Nach wie vor fehlt ihnen ein Treffer fürs Weiterkommen.

62. Minute: Puyol kommt mutterseelenallein zum Kopfball. Er bringt allerdings zu wenig Druck hinter das Leder. Möglichkeit vertan.

61. Minute: Einmal mehr kombiniert sich der Titelverteidiger in den Sechzehner. Cuenca scheitert an Cech.

59. Minute: Nach erneutem Zeitspiel wird Cech verwarnt.

59. Minute: Puyol verfehlt den Kasten.

58. Minute: Mata hat Feierabend. Kalou sagt hallo.

55. Minute: Drogba erobert sich das Leder an der eigenen Grundlinie, marschiert ein gutes Stück damit und versucht sich dann von hinter der Mittelline. Valdés hat die Kugel nach einer kleinen Flug- oder besser Showeinlage.

55. Minute: Alle Chelsea-Spieler stehen weit in der eigenen Platzhälfte.

54. Minute: Dani Alves auf Alexis. Dessen Kopfballversuch geht knapp am Pfosten vorbei.

50. Minute: Gelbe Karte gegen Iniesta.

49. Minute: Kein Tor! Messi haut den Ball an die Latte!

48. Minute: Ivanovic sieht noch den Gelben Karton. Eine Verwarnung mit Folgen. Im Finale würde er fehlen.

48. Minute: Elfmeter für Barcelona! Drogba holt Fàbregas von den Beinen.

47. Minute: Schöner Spielzug von Barça. Messi lupft zur Mitte auf Fàbregas, der legt mit der Brust auf Iniesta ab. Im letzten Moment kann Iniesta geblockt werden.

Anpfiff: Wiederanstoss in Barcelona. Mindestens ein Tor brauchen die Katalanen noch.

Abpfiff: Mit einem Paukenschlag endet die erste Hälfte.

45. (+1) Minute: TOOOR! Aus dem nichts treffen die Gäste! Lampard mit einem genialen Ball in die Tiefe. Ramires hebt die Kugel gefühlvoll über Keeper Valdés hinweg. Nur noch 2:1.

Nachspielzeit: Zwei Minuten.

44. Minute: Verzweiflungsaktion von Drogba. Beim Anstoss versucht er es direkt mit einem Torschuss... versucht es wohlgemerkt.

44. Minute: Gelb gegen Ramires. Er würde in einem allfälligen Endspiel fehlen. Danach sieht es momentan aber sowieso nicht aus.

43. Minute: TOOOR! Messi bedient Iniesta mit einem wunderbaren Pass in den Lauf. Barças Nummer 8 bleibt ganz cool und schiebt das Leder an Cech vorbei in die Maschen - 2:0.

42. Minute: 75 Prozent Ballbesitz für Barcelona.

36. Minute: Platzverweis gegen Chelsea! Jetzt kommt es knüppeldick für die «Blues». Terry fliegt nach einer Tätlichkeit an Alexis mit Rot vom Feld. Hinterlistig hat der Captain dem Barça-Angreifer das Knie in die Kniekehle gerammt.

35. Minute: TOOOR! Die hochverdiente Führung für Barça! Dani Alves mit einem öffnenden Pass auf rechts zu Cuenca. Der Youngster bringt das Leder flach zur Mitte, wo sich Busquets im Rücken der Engländer löst und sicher einschiesst - 1:0.

33. Minute: Schon jetzt lässt sich Cech enorm viel Zeit bei den Abstössen. Die FCB-Fans kommentieren dies mit einem Pfeifkonzert.

32. Minute: Mikel mit einem überharten Foul an Alexis. Zu recht sieht er Gelb.

31. Minute: Iniesta verzieht.

30. Minute: Als letzter Mann der Spanier steht Mascherano rund zwei Meter vor der Mittellinie...

30. Minute: Dauerdruck von Barça. Bisher allerdings ohne Ertrag. Dieser wäre aber zweifellos verdient.

26. Minute: Für Piqué geht es nicht mehr weiter. Dani Alves kommt ins Spiel.

25. Minute: Drogba setzt sich gegen Piqué durch. Der Abschlusswinkel ist dann aber zu spitz - Aussennetz.

22. Minute: Frecher Distanzversuch von Mascherano - drüber. Da haben alle mit einem Pass gerechnet.

20. Minute: Fàbregas verfehlt das Ziel nur knapp.

19. Minute: Zauberfussball im Camp Nou! Messi spielt auf Fàbregas, der per Hacke zurück auf Messi. Dieser wiederum befindet sich nach diesem herrlichen Doppelpass alleine vor Cech. Der tschechische Chelsea-Hüter wirft sich in den Schuss und kann in extremis mit den Füssen parieren.

16. Minute: Schlimme Aktion im Barça-Sechzehner! Drogba rauscht heran. Torhüter Valdés klärt per Faustabwehr vor dem Ivorer. Bei dieser Aktion prallen mit Valdés, Piqué und Drogba gleich drei Akteure zusammen. Alle bleiben liegen. Am schlimmsten erwischt hat es Piqué, der etwas benommen wirkt. Nach einer längeren Behandlungspause geht es dann zum Glück weiter für den Weltmeister.

12. Minute: Nun kommt es doch zum Wechsel. Bosingwa ersetzt Cahill.

11. Minute: Die Katalanen machen mächtig Dampf. Das englische Abwehrbollwerk ist gefordert.

10. Minute: Wechsel bei Chelsea... oder doch nicht? Bosingwa steht an der Seitenlinie bereit, der vierte Unparteiische hebt das Täfelchen, doch dann zeigt Cahill an, dass es doch weitergeht.

6. Minute: Alexis lässt im Strafraum seine technischen Fähigkeiten aufblitzen. Für Cahill ging das alles zu schnell. So schnell, dass er beim Versuch den Chilenen vom Ball zu trennen unglücklich wegrutscht.

3. Minute: Tolle Möglichkeit für Barcelona! Messi und Alexis spielen die Chelsea-Defensiv mit einem Doppelpass aus. Mit seinem schwächeren Rechten haut der Weltfussballer das Leder ins Aussennetz. Cech war bereits auf dem Weg in die anderen Ecke.

1. Minute: Schon nach 18 Sekunden zeigen sich die «Blues» erstmals im Strafraum der Gastgeber. Keeper Valdés passt gut auf und ist vor Ramires am Ball.

Anpfiff: Barça ist unter Druck. Los geht's.

Vor dem Spiel: Die Mannschaftsaufstellungen liegen vor.

Vor dem Spiel: Chelsea geht mit einem 1:0-Vorsprung aus dem Hinspiel in die Partie.

Vor dem Spiel: Cüneyt Çakır aus der Türkei bläst heute in die Pfeife.

Vor dem Spiel: Im Camp Nou (96'636 Plätze) in Barcelona fällt die Entscheidung.

Formationen:
FC Barcelona: Valdés; Puyol, Piqué, Mascherano; Xavi, Busquets, Iniesta; Cuenca, Fàbregas; Messi, Alexis.

Chelsea London: Cech; Ivanovic, Cahill, Terry, A. Cole; Mikel, Meireles; Mata, Lampard, Ramires; Drogba.

(Pascal Dörig/fussball.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions League-Qualifikation.
Basels Trainer Marcel Koller spricht über das Aus in der Champions ...
Basler Trainer  FCB-Coach Marcel Koller nimmt bei der Analyse über das Champions League-Aus gegen den LASK kein Blatt vor dem Mund. mehr lesen 
Im Achtelfinale  Die Paarungen in den Achtelfinals der Youth League stehen fest. Der FC Basel bekommt es mit Atlético Madrid zu tun über. mehr lesen  
Verabschiedet sich Xherdan Shaqiri bald von seinen Fans in Stoke?
Wechsel an den Bosporus?  Xherdan Shaqiri spielte bei Stoke City ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Die Markenrechte der WM werden von der FIFA penibel geschützt.
Publinews Bevor Vereine, Betreiber einer Fussballkneipe und andere Kleinunternehmen die Fussball-WM ohne offizielle Lizenzierung für ... mehr lesen
Der Fussball in Deutschland hat sich in den letzten Jahren verändert.
Publinews Für viele Menschen ist Fussball mehr als nur ein Spiel. Das Spiel um den runden Ball schweisst Menschen ... mehr lesen
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wechselnd bewölkt
Basel 3°C 5°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wechselnd bewölkt
St. Gallen 1°C 2°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel Schneeregenschauer
Bern 2°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wechselnd bewölkt
Luzern 3°C 4°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Hochnebel wechselnd bewölkt
Genf 3°C 5°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten