Zum Spielverlauf
Ticker: Nati unterliegt Argentinien
publiziert: Mittwoch, 29. Feb 2012 / 22:25 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 1. Mrz 2012 / 07:05 Uhr

Die Schweizer Fussballnationalmannschaft verliert das erste Länderspiel des Jahres mit 1:3 gegen Argentinien. Sämtliche Treffer für die Südamerikaner erzielte Weltfussballer Lionel Messi. Für die Eidgenossen traf Xherdan Shaqiri zum zwischenzeitlichen 1:1.

5 Meldungen im Zusammenhang
Abpfiff: Mit einer ernüchternden 1:3-Niederlage ist das Testspiel gegen Argentinien zu Ende.

90. (+3) Minute: TOOOR! Messi schickt Wölfli in die andere Ecke - 3:1.

90. (+2) Minute: Elfmeter für Argentinien! Affolter bringt Higuain im Strafraum regelwidrig zu Fall.

Nachspielzeit: Drei Minuten.

88. Minute: TOOOR! Na, wer war's? Natürlich, Messi! Der «Gaucho»-Captain lässt Senderos stehen und versenkt die Kugel via Unterkante der Latte im Netz. Dem Treffer war ein mehr als vermeidbarer Ballverlust von Affolter vorausgegangen.

87. Minute: Derdiyok hat sich bei seinem Schussversuch verletzt und muss vom Feld. Vitkieviez kommt zu seinem Länderspieldebüt.

84. Minute: Derdiyok hält drauf... knapp am linken Pfosten vorbei.

82. Minute: Auch die «Gauchos» wechseln: Higuain kommt für Sosa ins Spiel.

82. Minute: Emeghara rein, Mehmedi raus.

78. Minute: Wieder versucht es Shaqiri und erneut pariert Romero.

78. Minute: Shaqiri hält drauf... Romero taucht und hält.

76. Minute: Eckball von Messi: Garay kommt zum Kopfball... kein Tor.

75. Minute: Grossartiger Reflex von Wölfli gegen den Abschluss von Agüero. Im letzten Moment kann der Keeper den Ball noch über die Latte lenken.

73. Minute: Inler holt sich bei Ref Meyer die erste Gelbe Karte der Partie ab.

71. Minute: Salvio kommt für M. Rodriguez.

70. Minute: Der eidgenössische Abwehrverbund hat Superstar Messi in der zweiten Hälfte bisher sehr gut im Griff.

66. Minute: Stocker betritt den Rasen. Dzemaili muss weichen.

62. Minute: Gago hält drauf, Wölfli hält im Nachfassen.

60. Minute: Abflug! Derdiyok haut das Leder in den zweiten Stock.

58. Minute: Lichtsteiner geht runter, Ziegler wird eingewechselt.

57. Minute: Auf der Gegenseite die Südamerikaner. Agüero zu Messi, den die Schweizer dann aber für einmal zu stoppen wissen.

56. Minute: Lichtsteiner bricht auf der rechten Seite durch, spielt in die Mitte zu Derdiyok, doch der trifft das Leder nicht richtig.

52. Minute: Sosa steht zum Freistoss bereit. Er hebt den Ball über die Mauer, aber auch über das Gehäuse.

50. Minute: TOOOR! Der «Schweizer Messi», Shaqiri, wird vergessen und knallt die Kugel unter die Latte - 1:1.

46. Minute: Auch die Argentinier haben in der Pause gewechselt: Gago ersetzt Brana.

46. Minute: Wölfli hütet in Halbzeit zwei anstelle von Benaglio den Kasten der Schweiz. Zudem kommt Derdiyok für F. Frei ins Spiel.

Anpfiff: Das Spiel läuft wieder.

Abpfiff: Pause in Bern.

Nachspielzeit: Eine Minute.

44. Minute: Lichtsteiner blockt Messis Schuss ab.

42. Minute: Schöne Aktion der Hitzfeld-Jungs! Shaqiri flankt von rechts zur Mitte, wo Mehmedi mit dem Absatz zu G. Xhaka weiterleitet, dieser sucht den Abschluss... knapp vorbei.

39. Minute: Rodriguez fasst sich ein Herz - knapp verzogen.

34. Minute: Gleich zwei «Gauchos» liegen am Boden. Ref Meyer zitiert Senderos und Inler zu sich und ermahnt sie.

31. Minute: «La Pulga» umkurvt die Schweizer Defensive, doch der Abschluss ist zu harmlos.

23. Minute: Shaqiri haut den Ball am argentinischen Kasten vorbei.

20. Minute: TOOOR! Schöner Doppelpass zwischen Messi und Agüero. Letztlich trifft der Weltfussballer vom FC Barcelona per Flachschuss zum 1:0 - keine Chance für Benaglio.

18. Minute: Argentinien kommt über Messi, der gleich drei Schweizer auf sich zieht, spielt schön zu Sosa weiter, der seinen Schuss von Senderos abgeblockt sieht. Super Einsatz des Fulham-Söldners.

16. Minute: Toller Pass von Rodriguez aus der eigenen Hälfte in den Lauf von Mehmedi, aber auch Romero ist voll bei der Sache und kann vor dem Eidgenossen klären.

12. Minute: Messi ist am Ball und läuft los. Er versucht Agüero steil anzuspielen, doch Benaglio ist hellwach und schnappt sich das Leder vor dem ManCity-Star.

10. Minute: Die Schweiz versteckt sich nicht, sondern spielt frech auf.

5. Minute: Freis Aussetzer bleibt unbestraft. Messi setzt die Kugel über das Tor.

4. Minute: F. Frei vertändelt in Strafraumnähe das Leder an Brana und foult diesen sogleich. Freistoss für Argentinien.

Anpfiff: Alles ist bereit. Los geht's.

Vor dem Spiel: Schweigeminute wegen des Zugunglücks in Buenos Aires, bei dem dutzende Menschen ums Leben kamen.

Vor dem Spiel: Nun schallt der Schweizer Psalm durchs Stadion.

Vor dem Spiel: Die argentinische Nationalhymne ertönt.

Vor dem Spiel: Das Rätselraten hat ein Ende. Die Aufstellungen stehen fest.

Vor dem Spiel: Florian Meyer aus Deutschland leitet die Partie.

Vor dem Spiel: Die Begegnung findet im Stade de Suisse (31'120 Plätze) in Bern statt.

Formationen:
Schweiz: Benaglio; Lichtsteiner, Senderos, Affolter, Rodriguez; Inler, Dzemaili; Shaqiri, G. Xhaka, F. Frei; Mehmedi.

Argentinien: Romero; Campagnaro, Garay, Fernandez, Zabaleta; Sosa, Mascherano, Brana, M. Rodriguez; Messi, Agüero.

(Pascal Dörig/fussball.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Schweiz verliert das erste ... mehr lesen
Lionel Messi - eine Klasse für sich.
Was ist möglich gegen Argentinien? Admir Mehmedi, Francois Affolter und Gökhan Inler.
An der Qualität der nächsten ... mehr lesen
Zwei Tage vor dem Test gegen ... mehr lesen
Ottmar Hitzfeld baut auf Ricardo Rodriguez.
Weltfussballer Lionel Messi beim Training.
Die Nationalmannschaft Argentiniens ... mehr lesen
Johan Djourou fällt für das Testspiel am Mittwoch in Bern gegen Argentinien wie ... mehr lesen
Trainer Ottmar Hitzfeld kann nicht auf die besten Spieler zurückgreifen.
Retro-Fussballtrikots von der Schweizer Nati
Die Schweizer Nati wird in der WM-Quali in Basel gegen Italien spielen.
Die Schweizer Nati wird in der WM-Quali in Basel gegen Italien spielen.
Spielorte bestimmt  Der Schweizerische Fussballverband hat die Spielorte für die Nati-Länderspiele vom Herbst bestimmt. mehr lesen 
Rüegg fehlt verletzt  Der Schweizer U21-Nationaltrainer Mauro ... mehr lesen
Das Aufgebot für das Schweizer Team für die U21-EM steht.
Das Nations League-Spiel der Schweiz gegen die Ukraine wurde abgesagt und wird nicht nachgeholt.
Kein Nachholtermin  Das Nations League-Spiel zwischen der Schweiz und der Ukraine wird nicht ausgetragen. Auch am Mittwoch nicht. mehr lesen  
Für November-Spiele  Der Schweizer Nationaltrainer Vladimir Petkovic hat das Aufgebot für die November-Länderspiele bekanntgegeben. mehr lesen  
Das Aufgebot der Schweizer Nati für die November-Spiele steht.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Die Markenrechte der WM werden von der FIFA penibel geschützt.
Publinews Bevor Vereine, Betreiber einer Fussballkneipe und andere Kleinunternehmen die Fussball-WM ohne offizielle Lizenzierung für ... mehr lesen
Der Fussball in Deutschland hat sich in den letzten Jahren verändert.
Publinews Für viele Menschen ist Fussball mehr als nur ein Spiel. Das Spiel um den runden Ball schweisst Menschen ... mehr lesen
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 7°C 13°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 13°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 6°C 11°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Luzern 8°C 13°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 9°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 11°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten