Türkei verzichtet auf Nachnominierungen

publiziert: Dienstag, 24. Jun 2008 / 13:59 Uhr

Im ungünstigsten Fall stehen Fatih Terim im EM-Halbfinal gegen Deutschland am Mittwoch nur zwölf der 20 Feldspieler zur Verfügung. Trotz der erheblichen Personalnot verzichtete die Türkei auf einen Antrag bei der UEFA, Spieler nachzunominieren.

Trainer der türkischen Mannschaft: Fatih Terim.
Trainer der türkischen Mannschaft: Fatih Terim.
4 Meldungen im Zusammenhang
Vier Türken sind gesperrt, mindestens vier sind verletzt. Der Einspruch gegen die Sperre von Stammkeeper Volkan wurde am Montagabend abgewiesen.

Gemäss den UEFA-Regularien ist eine Nachnominierung nicht erlaubt. Nur einmal, an der EM 1996, wich der europäische Verband von der eigenen Linie ab und gestattete Deutschland vor dem Final die Nachmeldung von Jens Todt.

(dl/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
EURO 2008 Rüstü Recber hätte nicht gedacht, ... mehr lesen
Rüstü Recber wird von seinen Kollegen «Abi» (grosser Bruder) genannt.
Demirel Volkan darf wieder nur zusehen.
EURO 2008 Die Türkei muss auch im Halbfinal gegen Deutschland auf Stammtorwart Demirel Volkan verzichten. Der Einspruch gegen die ... mehr lesen
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 3°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt
Basel 5°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt, wenig Regen
St. Gallen 4°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass bedeckt, wenig Regen
Bern 2°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen bedeckt
Luzern 4°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass bedeckt, wenig Regen
Genf 4°C 9°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
Lugano 7°C 8°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten