Uefa-Cup: Favoriten setzen sich durch

publiziert: Donnerstag, 14. Nov 2002 / 22:22 Uhr / aktualisiert: Freitag, 15. Nov 2002 / 18:33 Uhr

(Si) ln den Rückspielen der 2. UEFA-Cup-Runde hat ausser den Grasshoppers (spätes Out gegen PAOK Saloniki) und Blackburn das Gros ambitionierter Klubs wie Schalke 04, Lazio, Celta Vigo, Leeds und Paris St-Germain die 1/16-Finals souverän erreicht.

Der zweifache Torschuetze Pierre van Hooijdonk von Rotterdam, dem letztjährigen Sieger, jubelt mit dem Uefa Pokal.
Der zweifache Torschuetze Pierre van Hooijdonk von Rotterdam, dem letztjährigen Sieger, jubelt mit dem Uefa Pokal.
Werder Bremen hingegen, zweifellos zur UEFA-Cup-Prominenz zu zählen, scheiterte am bescheidenen Vitesse Arnhem aus Holland. Der Bundesligist mit Ludovic Magnin im Mittelfeld verspielte trotz zwanzigminütiger Überzahl einen 2:0-Vorsprung und verabschiedete sich mit einem 3:3-Unentschieden aus dem Europacup.

Das selbe Schicksal widerfuhr den Blackburn Rovers: Im ausverkauften Ewood Park erwies sich ausgerechnet Celtic Glasgow, das in der Champions-League-Qualifiaktion im Spätsommer an Basel verzweifelt war, beim 2:0 (Larsson/Sutton) zum zweiten Mal innerhalb von 14 Tagen als zu stark; letztmals war es vor zehn Jahren einem schottischen Team gelungen, einen Klub der Premier League zu eliminieren.

Chievo hatte sich von Roter Stern überraschen lassen, Lazio eine Runde später nicht: Die von einer dreistelligen Millionenschuld geplagten Römer liessen dem 1:0-Heimsieg dank Chiesas Freistosstor ein genügendes 1:1-Remis folgen. Jugoslawiens Champion Partizan, der Stadtrivale von Roter Stern, erlitt beim 1:5 in Prag gegen Slavia auf dem Weg ins Verderben gar ein Debakel.

Der iberische Spitzenklub Celta Vigo beschied sich in Stavanger ebenfalls mit einem 1:1, womit er dank dem 4:1 vor eigenem Publikum als sechster Vertreter der Primera Division im internationalen Geschäft verblieb.

Eklat um Böhme wichtiger als Schalkes 0:0

Dass Schalke 04 den polnischen Ersten Legia Warschau mit einem enttäuschenden 0:0-Remis eliminierte, interessierte beim deutschen Cupsieger allenfalls am Rande. Die Schlagzeilen gehörten dem intern gesperrten Jörg Böhme. Manager Rudi Assauer kündigte an, er werde dem Sünder heute Freitag erläutern, "was es heisst, Profi zu sein". Sollte der bereits mit Leverkusen in Verbindung gebrachte Mittelfeldspieler nicht zur Einsicht gelangen, dürfte sein Gastspiel bei den Knappen vorzeitig beendet sein.

One-Man-Show von Smith

Die nur knapp 3000 Zuschauer bekamen im Florenzer Artemio-Franchi-Stadion beim einseitigen Duell Tel Avivs mit Leeds eine One-Man-Show des erst 22-jährigen Engländers Alan Smith zu sehen. Zwischen der 30. und der 82. Minute korrigierte der aus diversen Gründen unbequeme Stürmer mit dem Milchgesicht, den sie an der heimischen Elland Road alle nur "Smithy" rufen, den frühen 0:1-Rückstand im Alleingang zum 4:1-Endstand.

Bemerkenswert lange stemmte sich Ipswich gegen das Ausscheiden. Englands derzeitige Nummer 40 -- Town liegt in der Firstdivsion lediglich an 20. Stelle -- unterlag Slovan Liberec (4. in Tschechien) erst im Penaltyschiessen.

Amoahs Penalty entschied

In Sofia hatte Sturm Graz gegen Levski die 1:0-Reserve in der regulären Spielzeit zwar verspielt, gleichwohl jubelten vor 26 000 Zuschauern die Gäste. Erst nach 120 Minuten und dem insgesamt 18. (!) Penalty, den der frühere St. Galler Meisterstürmer Charles Amoah verwertete, stand die Qualifikation der Österreicher fest.

Für Sparta Prag, das im letzten März noch zum Feld der besten 16 Champions-League-Teilnehmer gehört hatte, war der Gang in die Türkei dagegen gleichbedeutend mit dem frühen Out. Denizlispors Doppeltorschütze Özkan erzwang nach dem 0:1 vor zwei Wochen das Out der Tschechen. Nicht besser erging es dem spanischen Meisterschafts-16. Alavés; in der vorletzten Saison noch UEFA-Cup-Finalist, scheiterte die Equipe mit einem Gesamtskore von 1:2 an Besiktas. Ilhan Mansiz, der Siegtorschütze, sah kurz vor Schluss Rot.

(bsk/sda)

Die Young Boys kassieren dank dem Einzug in die Sechzehntelfinals der Europa League Extraprämien.
Die Young Boys kassieren dank dem Einzug in die Sechzehntelfinals der Europa League ...
In der Europa League  Der Sieg gegen Cluj und die Qualifikation für die Europa League-Sechzehntelfinals ist für die Young Boys nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich sehr wertvoll. mehr lesen 
Gegen Frankfurt  Das Rückspiel des Europa League-Achtelfinals zwischen dem FC Basel und Eintracht Frankfurt am 19. März kann nicht stattfinden - zumindest nicht im Basler St. Jakob-Park. mehr lesen  
Der Barfüsserplatz war gestern fest in Liverpooler Hand.
Alles was bleibt sind Tonnen von Müll  Basel - Rund 8000 Fussballfans verfolgten das Europa League-Finalspiel am Mittwochabend in Basel ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 12°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen 13°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 12°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern 14°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 21°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten