Kein Touristenansturm bei EURO 2008 in Österreich
publiziert: Sonntag, 27. Jul 2008 / 15:12 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 27. Jul 2008 / 15:28 Uhr

Wien - Die Fussball-Europameisterschaft hat Österreich nicht den erhofften Ansturm von Touristen gebracht. Die Zahl der Übernachtungen ausländischer Gäste sank im Juni im Jahresvergleich um 3,5 Prozent auf knapp 5,66 Millionen.

Die Übernachtungszahlen im Juni gingen sogar zurück.
Die Übernachtungszahlen im Juni gingen sogar zurück.
Ein Grund für den Rückgang könne gewesen sein, dass in diesem Jahr mehrere Feiertage in den Mai statt in den Juni fielen, erklärte Statistik Austria.

Ausserdem lagen in vielen deutschen Bundesländern die Pfingstferien in diesem Jahr komplett im Mai. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus Deutschland sank im Juni um 12,2 Prozent auf 3,14 Millionen.

Immerhin konnten sich Hotels und Pensionen an den österreichischen Austragungsorten der Fussball-EM über mehr Besucher freuen.

Am meisten profitierte Klagenfurt - die Kärntner Landeshauptstadt verzeichnete mit rund 48'000 Übernachtungen im Juni ein Plus von 55,3 Prozent. Durch die Fussball-EM stieg auch die Zahl von Touristen aus Teilnehmerländern wie Russland, Kroatien oder Griechenland.

Die Zahlen zu den Schweizer Hotel-Übernachtungen im Juni wird das Bundesamt für Statistik (BFS) am 8. August veröffentlichen.

(tri/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -1°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel -1°C 9°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -2°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 1°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 4°C 14°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten