Gruppe D - Das Teamporträt von «Blågult»
Schweden: Seit 2000 immer dabei
publiziert: Donnerstag, 7. Jun 2012 / 15:10 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 10. Jun 2012 / 10:49 Uhr
Schweden kämpft in Gruppe D als Aussenseiter um den Einzug ins Viertelfinale.
Schweden kämpft in Gruppe D als Aussenseiter um den Einzug ins Viertelfinale.

Seit der Jahrtausendwende war Schweden an jeder EM-Endrunde dabei, nachdem die Skandinavier 1992 beim Turnier im eigenen Land ihre Premiere gefeiert hatten.

2 Meldungen im Zusammenhang
Damals resultierte auch der grösste Erfolg, als die Schweden erst im Halbfinal Deutschland 2:3 unterlagen. In der Qualifikation setzten sich die Schweden mit acht Siegen bei nur zwei Niederlagen hinter Holland als bester Gruppenzweiter durch.

Gründung Verband: 1904.
UEFA-Beitritt: 1954.
FIFA-Ranking: 17.
Bisherige Teilnahmen an EM-Endrunden: 4 (1992: Out in den Halbfinals gegen Deutschland, 2000: Out in der Gruppenphase, 2004: Out in den Viertelfinals gegen Holland im Penaltyschiessen, 2008: Out in der Gruppenphase).
Abschneiden in der abgelaufenen EM-Qualifikation: Zweiter in der Gruppe E mit drei Punkten Rückstand auf Holland, vor Ungarn, Finnland, Moldawien und San Marino. Als bester Gruppenzweiter direkt für die Endrunde qualifiziert.
Bester Torschütze in der abgelaufenen EM-Qualifikation: Zlatan Ibrahimovic (AC Milan) mit 5 Toren.
Nationaltrainer: Erik Hamren.

Erik Hamren: Professor mit Offensivdrang

Mit 18 Jahren beendete Erik Hamren seine Fussballerkarriere und konzentrierte sich ganz aufs Coaching. Bis er in der ersten schwedischen Liga angekommen war, musste er sich über die Junioren, dritte und zweite Liga hocharbeiten. Jeder Klub, den er trainierte, hatte Erfolg. Die Norweger von Rosenborg, die er zuletzt auf Klubebene betreute, gewannen unter ihm zweimal die Meisterschaft.

Hamren, der eher wie ein Lehrer als wie ein Trainer aussieht, brachte Schweden nach der verpassten WM 2010 zurück auf den Erfolgsweg. Als Nachfolger von Lars Lagerbäck krempelte er das Spiel um und holte den eigentlich zurückgetretenen Zlatan Ibrahimovic wieder in die Mannschaft. In der EM-Qualifikation, die sie als bester Gruppenzweiter überstanden, schossen die Schweden am drittmeisten Tore hinter Deutschland und Holland.

Steckbrief von Erik Hamren (Sd):
Geboren am 27. Juni 1957 in Ljusdal.
Seit 4. November 2009 schwedischer Nationaltrainer.
Grösste Erfolge als Trainer: Dänischer Meister 2008 mit Aalborg. Norwegischer Meister 2009 und 2010 mit Rosenborg. Schwedischer Cupsieger 1996, 1997 (jeweils mit AIK Stockholm) und 2000 mit Örgryte.
Spielerkarriere: keine nennenswerten Erfolge.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
EURO 2012 In der Gruppe D machen Co-Gastgeber Ukraine, England, Schweden und Frankreich ... mehr lesen
Gelingt der «Équipe Tricolore» der grosse Wurf?
Schwedens Nationaltrainer Erik Hamrén.
EURO 2012 Erik Hamrén war vom Empfang der schwedischen Delegation im EM-Trainingscamp in Kosin (rund 25 km südlich von ... mehr lesen
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 0°C 1°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Basel 1°C 5°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass bewölkt, etwas Regen
St. Gallen -1°C 2°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Bern -3°C 3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen freundlich
Luzern -2°C 2°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Genf 3°C 6°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 0°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten