Schweiz und Österreich für Sicherheit vorbereitet
publiziert: Montag, 4. Jun 2007 / 22:54 Uhr

Bern - Die Vorbereitungsarbeiten ein Jahr vor der EURO 2008 seien auf einem guten Stand, stellten Bundesrat Christoph Blocher und der österreichische Innenminister Günther Platter bei einem Arbeitsgespräch in Bern fest.

Die Schweiz wird frühestens 2008 in das Schengener Informationssystem einsteigen.
Die Schweiz wird frühestens 2008 in das Schengener Informationssystem einsteigen.
Ein internationaler Evaluationsbericht stelle den beiden Ländern ausgezeichnete Noten aus, sagte Platter vor den Medien. «Noch nie waren Staaten ein Jahr vor der Austragung so weit, was das Sicherheitskonzept betrifft.»

Weiteres Thema des Gesprächs zwischen den beiden Ministern war Schengen. Daraus entstünden besondere Probleme und neue Arten der Zusammenarbeit, sagte Blocher. Doch gesamthaft gesehen sei die Beziehung unproblematisch.

Schengen vor Osterweiterung

Platter pflichtete ihm bei. Grössere Aufgaben habe Österreich innerhalb der EU mit seinen vier Nachbarländern Slowenien, Slowakei, Ungarn und Tschechien, die ebenfalls dem Schengen-Vertrag beitreten möchten. «Da ist es mit der Schweiz wesentlich unproblematischer.»

Der Bundesrat hatte im Mai entschieden, frühestens im November 2008 in die Übergangslösung des Schengener Informationssystems einzusteigen. Dank diesem System namens «SISone4all» kann die Schweiz volles assoziiertes Mitglied des Schengenraumes werden.

Neben EURO 2008 und Schengen sprachen die beiden Minister nach ihren Angaben über die grenzüberschreitende Kriminalität, Korruption, Migration und Terrorismus.

(ht/sda)

 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 13°C 18°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 14°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 13°C 16°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 14°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 14°C 18°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewitterhaft
Genf 14°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 14°C 17°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten