BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Young Boys - Luzern 3:2
Ein Geschenk, ein Platzverweis und das Ende einer Serie
publiziert: Sonntag, 14. Sep 2014 / 17:07 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 14. Sep 2014 / 21:34 Uhr
Alain Rochat trifft zum 3:2-Sieg.
Alain Rochat trifft zum 3:2-Sieg.

Der FC Luzern kommt in der Super League weiterhin nicht vom Fleck. Nach dem 2:3 in Bern gegen die Young Boys sind die Innerschweizer neu das gemäss Statistik schwächste Team der Liga.

1 Meldung im Zusammenhang
Den Young Boys spielte ein vermeidbarer Platzverweis des Gegners nach 71 Minuten in die Karten. Nach der gelb-roten Karte gegen François Affolter erzielte YB in der 82. Minute durch Alain Rochat das 3:2 und war damit das bessere von zwei Teams, die sich an diesem Nachmittag in Bern auf Augenhöhe befanden. In der ersten Halbzeit waren die Berner zweimal in Führung gegangen: Durch das vierte Saisontor von Raphael Nuzzolo nach einem schnellen Angriff über die rechte Seite (19.) und einem Flugkopfball sowie nach einem kapitalen Fehler von FCL-Goalie David Zibung (34.). Der Keeper unterlief einen weiten Ball von Jan Lecjaks ziemlich dilettantisch, die Abstimmung mit dem erstmals in der Meisterschaft eingesetzten Innenverteidiger Andres Lamas war in dieser Situation auch nicht optimal. Begünstigter war Samuel Afum, der den Ball locker über Zibung hob.

Dazwischen hatte Marco Schneuwly mit einem perfiden Kopfball, keine zwei Minuten vor dem 1:2, für Luzern ausgeglichen. Der Stürmer mit zehn Toren in zehn Ernstkämpfen zeigte das, was sich Trainer Carlos Bernegger von seinem Team oft wünschte und allzu selten zu sehen bekam: Effizienz. Dass der FCL keine 120 Sekunden später wieder ein Gegentor kassierte, war eine andere Geschichte.

Die Leistung im Stade de Suisse bringt den FCL in seiner aktuellen Situation nicht entscheidend weiter. Der einzige Sieg in einem der nunmehr elf Pflichtspiele war jener im Cup gegen das fünftklassige Konolfingen, gegen einen gleichwertigen Gegner sind die Luzerner seit Saisonstart ohne Erfolgserlebnis. Für Luzern war die dritte Niederlage im achten Saisonspiel darum so bitter, «weil die rote Karte genau in jener Phase des Spiels kam, als wir spürten, dass noch etwas möglich war». So sah es der unter Druck stehende Trainer Carlos Bernegger, so sahen es die Spieler.

Young Boys - Luzern 3:2 (2:1)

18'130 Zuschauer. - SR Hänni. - Tore: 19. Nuzzolo (Flanke Afum) 1:0. 32. Schneuwly (Flanke Jantscher) 1:1. 34. Afum (Lecjaks) 2:1. 49. Jantscher (Winter) 2:2. 82. Rochat (Hoarau) 3:2.

Young Boys: Mvogo; Sutter (67. Hadergjonaj), von Bergen, Rochat, Lecjaks; Gajic, Sanogo; Steffen (78. Hoarau), Costanzo (67. Kubo), Nuzzolo; Afum.

Luzern: Zibung; Thiesson, Affolter, Lamas, Lustenberger; Winter (68. Mobulu), Doubai (86. Rabello), Wiss, Jantscher (75. Sarr); Lezcano; Schneuwly.

Bemerkungen: Young Boys ohne Bürki, Gerndt, Vitkieviez, Zarate (alle verletzt), Fekete und Vilotic (beide rekonvaleszent), Luzern ohne Bozanic, Freuler, Holenstein und Rogulj (alle verletzt). 71. Gelb-rote Karte gegen Affolter (Foul). - Verwarnungen: 23. Steffen. 45. Affolter (beide Foul). 75. Jantscher (Unsportlichkeit). 77. Wiss (Foul).

(asp/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Beim FC Luzern brennt der Baum. ... mehr lesen
Carlos Bernegger muss um seinen Job zittern.
Luzerns Sportchef Remo Meyer äussert sich zur Entlassung von Trainer René Weiler.
Luzerns Sportchef Remo Meyer äussert sich zur Entlassung von Trainer René Weiler.
Turbulenzen beim FC Luzern  Die Klubführung des FC Luzern hat sich am Montag zur Entlassung von René Weiler geäussert. Sportchef Remo Meyer nimmt kein Blatt vor den Mund. mehr lesen 
Bis Saisonende  Die Grasshoppers erhalten namhafte Verstärkung: Caiuby verstärkt die Zürcher per sofort. mehr lesen  
Caiuby wechselt leihweise bis Saisonende zu GC.
Grégory Sartic wechselt bis Saisonende leihweise von Marseille zum FC Zürich.
Marseille-Profi  Der FC Zürich nimmt kurz vor Transferschluss einen neuen Mittelfeldprofi unter Vertrag: Grégory Sergic wechselt leihweise ... mehr lesen  
Stürmer ohne Zukunft  Luzerns Sportchef Remo Meyer dementiert, dass Stürmer Tomi Juric suspendiert wurde. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -3°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Basel 1°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 2°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern -2°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Luzern -2°C 12°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Genf 1°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 4°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten