BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Heimsieg über YB
Lezcano bringt Luzern wieder auf Touren
publiziert: Samstag, 25. Feb 2012 / 20:34 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 29. Feb 2012 / 10:39 Uhr
Die Innerschweizer bejubeln den Führungstreffer durch Dario Lezcano.
Die Innerschweizer bejubeln den Führungstreffer durch Dario Lezcano.

Der FC Luzern ist wieder der erste Verfolger des FC Basel. Die Innerschweizer gewinnen das Duell gegen die Young Boys dank zwei Treffern von Dario Lezcano 2:0.

1 Meldung im Zusammenhang
Der Paraguayer, der in der Winterpause aus Thun gekommen war, feierte in seinem ersten Heimspiel im Dress der Luzerner einen Einstand nach Mass. Bereits in der 4. Minute brachte der 21-Jährige den FCL mit einem Schuss aus der Drehung in Führung, eine halbe Stunde später doppelte er nach. Nach Vorarbeit von Nelson Ferreira und einer gekonnten Finte drosch Lezcano den Ball aus spitzem Winkel über Marco Wölfli im YB-Tor hinweg in die Maschen.

Ratlose Gäste

Der FCL bot eine taktisch reife Leistung und erbrachte den Beweis, warum er über die beste Abwehr der Liga verfügt. In der Defensive liess das Heimteam nur wenig zu. Einem YB-Treffer am nächsten kam Dusan Veskovac nach knapp einer halben Stunde, als er völlig frei stehend zum Kopfball kam, den Ball aber über das Tor setzte. Die Gäste, die mit sieben Punkten aus drei Spielen in die Rückrunde gestartet waren, enttäuschten über weite Strecken. Vor allem in der zweiten Halbzeit fanden sie kein Mittel, das Heimteam in Bedrängnis zu bringen.

Für die Luzerner war es der erste Sieg im neuen Jahr und nach zuletzt fünf sieglosen Spielen in Serie. In der Tabelle setzten sie sich die Innerschweizer wieder drei Punkte von den Bernern ab. Am nächsten Sonntag gastieren die Luzerner im St.-Jakob-Park in Basel zum Spitzenkampf.

Luzern - Young Boys 2:0 (2:0).
Swissporarena. - 12'223 Zuschauer. - SR Studer. - Tore: 4. Lezcano (Renggli) 1:0. 37. Lezcano (Ferreira) 2:0.

Luzern: Zibung; Thiesson, Sarr, Puljic, Lustenberger; Wiss, Renggli (77. Hochstrasser), Kukeli; Ferreira (62. Winter), Lezcano (83. Ohayon), Gygax.

Young Boys: Wölfli; Zverotic, Nef, Veskovac (56. Ojala), Spycher; Vitkieviez, Farnerud, Silberbauer, David Degen (46. Simpson); Bobadilla, Martinez (46. Mayuka).

Bemerkungen: Luzern ohne Bento, Sorgic und Stahel (alle verletzt), YB komplett. Verwarnungen: 12. Farnerud (Foul). 45. Bobadilla (Foul). 64. Thiesson (Spielverzögerung).

Weiteres Resultat:
FC Basel - FC Zürich 1:0.

Rangliste:
1. Basel 21/43. 2. Luzern 22/37. 3. Young Boys 22/34. 4. Thun 21/28. 5. Servette 20/27. 6. Zürich 22/26. 7. Grasshoppers 21/19. 8. Lausanne 19/12. 9. Sion* 20/-4. 10. Xamax** 18/26.

* = 36 Punkte Abzug. ** = Lizenzentzug/Konkurs.

Torschützenliste:
1. Alex Frei (Basel/+1) 12. 2. Marco Streller (Basel) 8. 3. Emmanuel Mayuka (Young Boys), Giovanni Sio (ex Sion), Vilmos Vanczak (Sion) und Matias Vitkieviez (ex Servette/Young Boys) je 7. 7. Goran Karanovic (Servette) und Kalu Uche (ex Xamax) je 6. 9. Stephan Andrist (Basel/ex Thun), Innocent Emeghara (ex Grasshoppers) und Adrian Nikci (FC Zürich) je 5.

Am Sonntag spielen:
Grasshoppers - Lausanne und Sion - Servette.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FC Basel nimmt den Schwung aus der Champions League auch in die Axpo Super League mit. Der Leader kommt dank ... mehr lesen
Alex Frei erzielte den siegsichernden Treffer für die «Bebbi».
Die Young Boys können in der Rückrunde definitiv weiterhin auf Yoric Ravet zählen.
Die Young Boys können in der Rückrunde definitiv weiterhin auf Yoric Ravet zählen.
Bis im Sommer  Mehrere Klubs aus europäischen Topligen buhlen um YB-Flügelspieler Yoric Ravet. Das lässt den Franzosen aber (vorerst) kalt. mehr lesen 
Zum Saisonende ist Schluss  Thuns Trainer Jeff Saibene betont, dass er nach wie vor für seinen Job brennt, auch wenn ... mehr lesen
Jeff Saibene wird im Sommer als Thun-Trainer von Marc Schneider abgelöst.
Der FC Basel bemüht sich um Almen Abdi und Saulo Decarli.
Duo für die nächste Saison  Der FC Basel hat den ehemaligen FCZ-Profi Almen Abdi auf der Wunschliste. Auch Abwehrspieler Saulo ... mehr lesen  
Schneider für Saibene  Der FC Thun nimmt einen Trainerwechsel vor - per Saisonende. Der bisherige Assistent Marc Schneider übernimmt für Jeff Saibene, dessen Vertrag nicht verlängert wird. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • LinusLuchs aus Basel 137
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 137
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • MatthiasStark aus Gossau 3
    Gewagt Murat Yakin hat in Basel, wie schon in Luzern, einen super Job gemacht. ... Di, 20.05.14 09:24
  • CaptKirk aus Zürich 1
    Indiskutable SR-Leistung Die Leistung von SR Hänni war - nicht zum ersten mal - absolut ... Mo, 24.03.14 11:23
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich -7°C -3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel -6°C -1°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
St. Gallen -9°C -4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Bern -6°C -3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebel
Luzern -5°C -2°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf -4°C -1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Lugano -1°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten