Granit Xhaka Rekord-Deal
«Das belastet mich mental schon»
publiziert: Mittwoch, 18. Mai 2016 / 21:43 Uhr
Zum Londoner Angebot mag Xhaka selber nicht dezidiert Stellung nehmen.
Zum Londoner Angebot mag Xhaka selber nicht dezidiert Stellung nehmen.

Der sich anbahnende Rekord-Deal von Granit Xhaka ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, auch wenn das Management von Borussia Mönchengladbach entsprechende Spekulationen zurückhaltend kommentiert.

Zur vorlegenden Offerte Arsenals - angeblich ist sie mit über 43 Millionen Euro dotiert - gibt es seitens des Bundesligisten nur vage Angaben. «Bis jetzt steht die Summe nur medial im Raum», sagte Gladbachs Sportchef Max Eberl am Rande eines FIFA-Museum-Besuchs der Deutschen in Zürich. Am enormen Wert Xhakas zweifelt Eberl selbstredend nicht: «Granit hat in den letzten vier Jahren eine beispielhafte Entwicklung gemacht. Er ist ein Spieler für grosse Vereine.»

Sie hätten ihn während vier Saisons geniessen dürfen, so Eberl. Auch der smarte Kopf hinter dem Aufschwung des deutschen Topklubs weiss, dass sein 23-jähriger Captain angesichts der nahezu unbegrenzten Finanzkraft der englischen Vereine nach 108 Bundesliga-Spielen kaum mehr zu halten sein wird.

Zeitnaher Entscheid gewünscht

Zum Londoner Angebot mag Xhaka selber nicht dezidiert Stellung nehmen. Aber die Verhandlungen sind weit fortgeschritten, es geht dem Vernehmen nach nur noch um Details. Der zentrale Mittelfeldspieler wünscht sich einen zeitnahen Entscheid - möglichst vor der EURO.

«Seit Monaten gibt es Gerüchte und Spekulationen. Das belastet mich mental schon, auch wenn man das bei mir nicht unbedingt merkt», stellt Xhaka klar. Er habe vier «sehr schöne Jahre» in Mönchengladbach hinter sich. «Es ging nach einem schwierigen Start immer bergauf, ich habe mich als Mensch enorm weiterentwickelt.» So in etwa klingt eine Abschiedsrede.

(kjc/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Retro-Fussballtrikots aus der Serie A, Bundesliga, Premier League und me ...
Shani Tarashaj ist als Probespieler zurück bei GC.
Shani Tarashaj ist als Probespieler zurück bei GC.
Ex-Stürmer  Die Grasshoppers sind am Montag mit dem ersten Training in die Vorbereitung der neuen Saison gestartet. Mit dabei war auch Shani Tarashaj. mehr lesen 
Im Sommer  Raphael Wicky hat im Gespräch mit der «Tageswoche» die vielen Spielerwechsel im Winter als einer der Hauptgründe für die verpassten ... mehr lesen  
FCB-Trainer Raphael Wicky hofft auf möglichst wenige Kaderveränderungen im Sommer.
Über neuen Vertrag  Flügelspieler Marco Schönbächler, der beim 0:3 gegen den FC Basel erstmals in dieser Saison für den FC Zürich auflief, steht angesichts eines auslaufenden Vertrags vor einer ungewissen Zukunft. mehr lesen  
Der FC Basel könnte die neue Heimat von Nati-Goalie Marwin Hitz werden.
Nati-Goalie  Der Schweizer Nati-Goalie Marwin Hitz wird im Sommer wohl ein neues Abenteuer beginnen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
     
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 24°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 15°C 26°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 15°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 15°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 17°C 23°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Genf 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 16°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten