Sehnenentzündung im Oberschenkel
Thalmann verletzt abgereist
publiziert: Freitag, 4. Mrz 2016 / 15:13 Uhr
Gaëlle Thalmann steht der Schweiz für die restlichen Gruppenspiele nicht mehr zur Verfügung.
Gaëlle Thalmann steht der Schweiz für die restlichen Gruppenspiele nicht mehr zur Verfügung.

Das Schweizer Frauen-Nationalteam muss für die restlichen zwei Gruppenspiele am Olympia-Qualifikationsturnier in den Niederlanden auf Stammtorhüterin Gaëlle Thalmann verzichten.

1 Meldung im Zusammenhang
Die 30-jährige Freiburgerin, die bereits im Startspiel gegen den Gastgeber (3:4) ausgefallen war, musste das Team am Freitagmorgen aufgrund einer Sehnenentzündung im rechten Oberschenkel verlassen. Für die verletzte Thalmann reiste Jennifer Oehrli (BSC Young Boys) nach Rotterdam.

Die Schweizerinnen benötigen am Samstag (19.30 Uhr) gegen das favorisierte Schweden (WM-Dritte 2011) einen Sieg. Sonst ist der Traum von der Teilnahme am olympischen Fussballturnier in Rio de Janeiro (3. bis 19. August) bereits vor dem letzten Gruppenspiel gegen Norwegen geplatzt.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Frauenfussball Dem Schweizer Frauen-Nationalteam ist der Start ins Olympia-Qualifikationsturnier in den Niederlanden misslungen. Die ... mehr lesen
Ramona Bachmann gegen die Niederländerin Jackie Groenen.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Lyon siegte verdient.
Lyon siegte verdient.
Lyon jubelt  Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei Schweizerinnen Lara Dickenmann, Ramona Bachmann und Vanessa Bernauer verpassen im Final der Champions League gegen Olympique Lyon den Sieg. mehr lesen 
Champions-League-Final der Frauen  Es ist die Neuauflage des Finals 2013: Gegen Olympique Lyon wollen die Frauen des ... mehr lesen
Lara Dickenmann trifft im Final auf ihre ehemaligen Teamkolleginnen. (Archivbild)
Trainerwechsel  Der Schweizer Altinternationale André «Bigi» Meyer ist ab dem Ende der laufenden Saison nicht mehr Trainer des NLA-Frauenteams des FC Luzern. mehr lesen  
Den Frauen des VfL Wolfsburg genügte im Rückspiel beim Titelverteidiger FFC Frankfurt ein 0:1 zum Weiterkommen.
Vier Schweizerinnen im Team  Die Frauen vom VfL Wolfsburg stehen zum dritten Mal im Final der Champions League. Im Team stehen ... mehr lesen  
FUSSBALL: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Basel 16°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
St. Gallen 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Genf 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 19°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten