Genesen und einsatzfähig
Mario Balotelli sucht seinen Weg ins EM-Kader
publiziert: Dienstag, 12. Jan 2016 / 20:20 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 12. Jan 2016 / 20:53 Uhr
Mario Balotelli.
Mario Balotelli.

Der streitbare Stürmer Mario Balotelli steht der AC Milan am Mittwoch im italienischen Cup wieder zur Verfügung. Für «Balo» ist es ein erster wichtiger Schritt auf dem Weg an die EM-Endrunde.

1 Meldung im Zusammenhang
Eine Schambeinentzündung setzte Mario Balotelli ab Ende September ausser Gefecht. Jetzt ist er so weit genesen, dass er seinem Trainer Sinisa Mihajlovic wieder zur Verfügung - erstmals im Cup-Sechzehntelfinal am Mittwoch daheim gegen den Serie-A-Aufsteiger Carpi.

"Balo ist einsatzfähig, und ich werde ihn vermutlich auch aufstellen", sagte Mihajlovic an der Medienkonferenz vor dem Spiel. Für Balotelli wird es danach darum gehen, möglichst rasch auch wieder in der Meisterschaft Fuss zu fassen. Es ist für ihn die einzige Möglichkeit, die Aufmerksamkeit von Nationaltrainer Antonio Conte auf sich zu ziehen und sich Italiens Kader für die EM-Endrunde in Frankreich zu spielen.

Zuletzt hatte sich Nationalcoach Conte über Balotelli eher despektierlich geäussert. Statt an der EM zu spielen, werde Balotelli vermutlich eher vor dem Fernseher sitzen, sagte Conte. Offen ist, ob dies eine Anspielung an Balotellis gesundheitliche Probleme oder an seine fussballerischen Defizite war.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mario Balotelli könnte der nächste in einer Liste von Stars sein, die nach China wechseln. mehr lesen
Mario Balotellis nächster Arbeitgeber könnte aus China kommen.
Retro-Fussballtrikots von Milan, Juve, Inter und der Squadra Azzura...
Sions Abwehrspieler Reto Ziegler wünscht sich Altmeister Antonio Cassano als Teamkollegen.
Sions Abwehrspieler Reto Ziegler wünscht sich Altmeister Antonio Cassano als ...
Altmeister ins Wallis?  Antonio Cassano hat in dieser Saison für Sampdoria noch keine einzige Minute bestritten. Der italienische Torjäger wird jetzt zum Thema beim FC Sion. mehr lesen 
Begehrter Nati-Captain  Stephan Lichtsteiner steht auf der Wunschliste des FC Barcelona weiterhin ganz oben. Ein ... mehr lesen
Stephan Lichtsteiner wird von Barça umworben.
Stefano Pioli ist neuer Chefcoach bei Inter Mailand.
Neuer Trainer  Stefano Pioli ist wie erwartet neuer Trainer bei Inter Mailand. mehr lesen  
Wechsel in die ewige Stadt?  Der AS Rom soll laut «calciomercato.com» ein Auge auf Nati-Wirbler Xherdan Shaqiri geworfen haben. Die Giallorossi wollen mit dem Schweizer offenbar die Flügel verstärken. Dieses Gerücht hat bereits 2014 die Runde gemacht, kommt es nun zum Wechsel? mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -4°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel -2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 5°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern -6°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern -4°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf -1°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten