Zwei Verbände nicht stimmberechtigt
FIFA-Wahl ohne Kuwait und Indonesien
publiziert: Freitag, 26. Feb 2016 / 11:34 Uhr / aktualisiert: Freitag, 26. Feb 2016 / 12:06 Uhr
Kuwait und Indonesien nehmen an der Wahl nicht teil.
Kuwait und Indonesien nehmen an der Wahl nicht teil.

Bei der FIFA-Präsidentschaftswahl sind nur 207 satt 209 Verbände stimmberechtigt.

5 Meldungen im Zusammenhang
Der Entscheid über eine mögliche Aufhebung der Suspendierung von Kuwait und Indonesien wird erst beim ordentlichen Kongress im Mai in Mexiko-City erfolgen. Eine entsprechende Empfehlung des Exekutivkomitees des Weltverbands nahm der FIFA-Kongress am Freitag mit der grossen Mehrheit von 165 von 190 gültigen Stimmen an.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Tokyo Sexwale zieht sich aus dem Rennen um die Nachfolge von Sepp Blatter zurück. Der Kongress läuft, nur noch vier ... mehr lesen
Tokyo Sexwale will kein Kandidat sein der alles spaltet.
179 von 207 Verbänden stimmten für die Reformen.
Der FIFA-Kongress stimmt in Zürich dem Reformpaket zu. Die notwendige ... mehr lesen
Mit der Wahl eines neuen Präsidenten will die FIFA in ein neues Zeitalter starten. Der Nachfolger von Joseph Blatter muss ... mehr lesen
Die klaren Favoriten.
Die FIFA sieht die Autonomie der KFA bedroht.
Kuwaits Fussballverband (KFA) ist bis auf weiteres von der FIFA suspendiert ... mehr lesen
Die FIFA hat den indonesischen Verband suspendiert. mehr lesen
Die FIFA bestraft den indonesischen Verband.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Der FC Sion verkauft Youngster Edimilson Fernandes zu West Ham United.
Der FC Sion verkauft Youngster Edimilson Fernandes zu West Ham United.
Umzug nach London  Der FC Sion verkauft Youngster Edimilson Fernandes in die Premier League. mehr lesen 
Wird aber Nummer 2  Der VfL Wolfsburg hat entschieden: Diego Benaglio bleibt auch in der kommenden Saison Kapitän ... mehr lesen  
Der VfL Wolfsburg trifft eine überraschende Entscheidung.
Deutscher übernimmt  Sion-Präsident Christian Constantin hat Peter Zeidler als neuen Trainer der Walliser bestimmt. mehr lesen  
Arsenal sucht weiterhin nach Verstärkung für die Defensive. Fabian Schär ist ein Thema.
Arsène Wenger lockt  Der FC Arsenal hat bei seiner Verteidigersuche noch immer keinen Abschluss vermelden können. Fabian Schär soll nun auch wieder ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 15°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 18°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 16°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 19°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten