Kongress in Zürich
FIFA-Reformpaket ist durch
publiziert: Freitag, 26. Feb 2016 / 11:59 Uhr
179 von 207 Verbänden stimmten für die Reformen.
179 von 207 Verbänden stimmten für die Reformen.

Der FIFA-Kongress stimmt in Zürich dem Reformpaket zu. Die notwendige Drei-Viertel-Mehrheit wird erreicht.

6 Meldungen im Zusammenhang
Insgesamt stimmten im Zürcher Hallenstadion 179 von 207 Verbänden für die Reformen. Das Paket, das unter anderem eine Machtbeschränkung für den Präsidenten und die Exekutivmitglieder vorsieht, erhielt bei der Versammlung der FIFA-Mitglieder damit die notwendige Drei-Viertel-Mehrheit.

«Wir müssen eine Botschaft an die Welt richten, eine Botschaft der Einheit», sagte FIFA-Interimspräsident Issa Hayatou, der den gesperrten und scheidenden Amtsinhaber Sepp Blatter vertrat. Der Kameruner schwor die Landesverbände auf die notwendigen Umstrukturierungen ein. «Die FIFA beginnt ihre Reise mit dem Ziel, Vertrauen wieder herzustellen.»

Mit der Reform will der Weltverband die politische von der ökonomischen Entscheidungsebene trennen. Zudem gilt für den FIFA-Präsidenten und die Mitglieder des neuen Councils, das das umstrittene Exekutivkomitee ablösen soll, eine Beschränkung auf drei Amtszeiten à vier Jahre. Sie müssen sich vor Amtsantritt einem externen Integritätscheck unterziehen, ihre Gehälter werden offengelegt.

(bert/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der FIFA droht möglicherweise ein Konflikt mit Chefaufseher Domenico Scala. Der Vorsitzende der Audit- und ... mehr lesen
Scala sieht die Unabhängigkeit seiner Kommission untergraben. (Archivbild)
Gianni Infantino scheint der richtige Mann am richtigen Platz zu sein.
Die Hoffnung auf einen Imageumschwung bei der FIFA ist auch ein Kampf um Bilder. Der neue Präsident Gianni Infantino rückt ... mehr lesen
Tokyo Sexwale zieht sich aus dem Rennen um die Nachfolge von Sepp Blatter zurück. Der Kongress läuft, nur noch vier ... mehr lesen
Tokyo Sexwale will kein Kandidat sein der alles spaltet.
Markus Kattner (rechts) sprach beim ausserordentlichen Kongress über die finanziellen Verluste der FIFA. (Archivbild)
Die FIFA steht durch die diversen Korruptionsskandale vor finanziellen ... mehr lesen
Bei der FIFA-Präsidentschaftswahl sind nur 207 satt 209 Verbände stimmberechtigt. mehr lesen
Kuwait und Indonesien nehmen an der Wahl nicht teil.
Weitere Artikel im Zusammenhang
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Der FC Arsenal blickt auf Fabian Schär.
Der FC Arsenal blickt auf Fabian Schär.
Nach starker EM  Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Per Mertesacker ist Arsenal fieberhaft auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger. Auch der Schweizer Nati-Spieler Fabian Schär soll ein Thema sein. mehr lesen 
So wertvoll sind die Mannschaften der Top-Vereine  Längst sind die Zeiten vorbei, in denen Fussball «nur» ein Sport war, heutzutage steht ... mehr lesen
Die Spieler werden laufend wertwoller.
Der FCZ fordert eine Ablöse von 9 Mio. Franken für Torjäger Armando Sadiku
Begehrter Torjäger  Armando Sadiku hat eigentlich keine Lust die neue Saison in der Challenge League zu bestreiten. Der FCZ fordert aber eine horrende Ablöse ... mehr lesen  
FCZ: Mikari im Probetraining Der einstige Super League-Profi Yassin Mikari absolviert derzeit ein Probetraining beim FC Zürich.
Yassin Mikari befindet sich beim FC Zürich im Probetraining.
FUSSBALL: OFT GELESEN
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
  • jorian aus Dulliken 1754
    Saudumm? Die Frage ist nur WER! Sie haben mich verleumdet. Sie haben übel über mich geredet! (Dies ... Di, 14.06.16 03:57
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wer Kritik als persöliche Beleidigung empfindet, wer Kritik als mundtot-machen ... So, 12.06.16 12:24
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 17°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Basel 16°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 15°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 15°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Genf 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 19°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten