Kampf um den Klassenerhalt
Hertha und Köln stecken tief im Abstiegssumpf
publiziert: Dienstag, 10. Apr 2012 / 22:55 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 11. Apr 2012 / 21:33 Uhr

Hertha BSC verliert die von Trainer Otto Rehhagel ausgerufenen «Entscheidungsschlacht» im Kampf um den Klassenerhalt gegen den direkten Konkurrenten SC Freiburg 1:2.

Retro-Fussballtrikots rund um Deutschland, die Ex-DDR und mehr
4 Meldungen im Zusammenhang
Nach der fünften Niederlage unter Rehhagel stehen die Berliner mit 27 Punkten weiter auf einem Abstiegsplatz. Auch der 1. FC Köln kämpft um den Klassenerhalt. Die «Geissböcke» gingen beim FSV Mainz 05 mit 0:4 unter und liegen mit 29 Punkten auf dem Relegationsrang.

Mit einem Punkt Reserve auf Köln liegt Augsburg auf Platz 15. Der Aufsteiger verlor das schwäbische Derby gegen den VfB Stuttgart trotz anfänglich klarer Dominanz 1:3.

Remis für Gladbach

Borussia Mönchengladbach kam in Bremen zu einem 2:2. Begünstigt wurde der Punktgewinn nach dem Platzverweis gegen den Werderaner Sebastian Boenisch durch eine 63-minütige Überzahl. Ein Doppelschlag von Mike Hanke führte innerhalb von 15 Minuten (52./67.) zum 2:1.

Vier Runden vor Schluss befindet sich Gladbach noch immer auf gutem Weg, den Einzug ins Vorzimmer der Champions League zu schaffen. Die Reserve auf das fünftklassierte Stuttgart beträgt noch immer sieben Punkte.

Augsburg - Stuttgart 1:3 (1:2)
Tore: 5. Rafael (Foulpenalty) 1:0. 24. Tasci 1:1. 34. Harnik 1:2. 84. Ibisevic 1:3.

Mainz - Köln 4:0 (3:0)
Tore: 19. Polanski (Foulpenalty) 1:0. 31. Zidan 2:0. 37. Nicolai Müller 3:0. 54. Szalai 4:0.

Werder Bremen - Mönchengladbach 2:2 (1:0)
Tore: 18. Rosenberg 1:0. 52. Hanke 1:1. 67. Hanke 1:2. 74. Naldo 2:2. - Bemerkungen: Bremen bis 75. mit Affolter. 27. Rote Karte gegen Boenisch (Werder/Notbremse-Foul).

Hertha Berlin - Freiburg 1:2 (0:1)
Tore: 7. Hubnik (Eigentor) 0:1. 67. Freis 0:2. 81. Hubnik 1:2. - Bemerkungen: Hertha ohne Lustenberger, Freiburg ohne Ferati (beide verletzt).

Rangliste:
1. Borussia Dortmund 66. 2. Bayern München 63. 3. Schalke 04 57. 4. Borussia Mönchengladbach 53. 5. VfB Stuttgart 46. 6. Werder Bremen 42. 7. Bayer Leverkusen 41. 8. Hannover 96 41. 9. Wolfsburg 40. 10. Hoffenheim 37. 11. Mainz 36. 12. SC Freiburg 35. 13. Nürnberg 32. 14. Hamburger SV 31. 15. Augsburg 30. 16. 1. FC Köln 29. 17. Hertha Berlin 27. 18. Kaiserslautern 20.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Bundesligist 1. FC Köln trennt sich wenig überraschend per sofort vom norwegischen Trainer Stale Solbakken. Für die ... mehr lesen
Stale Solbakken muss sich aus Köln verabschieden.
Der deutsche Internationale Lukas Podolski will gegen den Münzwerfer von Mainz Anzeige erstatten. mehr lesen
Ref Felix Brych kümmert sich um den getroffenen Lukas Podolski.
Slawomir Peszko.
Der FC Köln kommt nicht zur Ruhe. In der Nacht nach dem 1:1 gegen Bremen endete ... mehr lesen
Retro-Fussballtrikots rund um Deutschland, die Ex-DDR und mehr
Di Matteo war erst siebeneinhalb Monate im Amt.
Di Matteo war erst siebeneinhalb Monate im Amt.
Trainer löst Vertrag auf  Was über Pfingsten durchsickerte, ist nun offiziell: Der Italo-Schweizer Roberto Di Matteo (44) ist nicht länger Trainer des Bundesligisten Schalke 04. 
Di Matteo war am 4. Oktober 2014 als Nachfolger des unbeliebten Jens Keller engagiert worden.
Di Matteo muss auf Schalke offenbar gehen Die Zusammenarbeit zwischen Roberto di Matteo und Bundesligist Schalke ist offenbar vorbei. Die Parteien würden sich ...
Dreijahresvertrag  Der Schweizer Junioren-Internationale Ulisses Alexandre Garcia wechselt von den Grasshoppers in die Bundesliga zu Werder Bremen.  
Garcia kam im Fanionteam von GC in der aktuellen Saison auf je einen Einsatz in der Europa League sowie im Schweizer Cup. (Symbolbild)
Thomas Schaaf tretet nach beidseitiger Einigung frühzeitig zurück - das Vertrauen fehlte.
Oft in Kritik geraten  Thomas Schaaf ist nach nur einem Jahr als Trainer von Eintracht Frankfurt zurückgetreten. Beide Seiten ...  
Titel Forum Teaser
  • LinusLuchs aus Basel 84
    Holland macht es vor Seit 2009 bleibt bei Spielen von Feyenoord Rotterdam gegen Ajax ... Di, 14.04.15 11:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1344
    Mein Vorschlag dazu! eine 100%-ige Nati wäre mir zu wenig schweizerisch, wer weiss den ... Mi, 01.04.15 18:03
  • LinusLuchs aus Basel 84
    Parallelen Die Welt an den Rand eines verheerenden Krieges zu führen, wie es Putin ... Fr, 20.03.15 09:21
  • Kassandra aus Frauenfeld 1344
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1344
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1344
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4244
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 347
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
Als Minimalziel gab Voss-Tecklenburg den Vorstoss in die Achtelfinals vor.
Frauenfussball Voss-Tecklenburg nominiert definitives WM-Kader Die Schweizer Nationaltrainerin Martina ...
Fussball Videos
Barcelona eine Tradition  Der FC Barcelona bricht mit einer Tradition. In der ...  
33. Runde  Sunderland bleibt in der Premier League. In ...  
Kleiner Autogramm-Star  Wayne Rooney ist ein gefragter Mann bei den Fans. Diesmal ...  
Meisterfeier auf dem Barfi  Gestern machte der FC Basel seinen sechsten Meistertitel in Serie ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 8°C 10°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 7°C 11°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 9°C 12°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 10°C 16°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 11°C 15°C bewölkt, Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 11°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 17°C 23°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten