Gavranovic fehlt gegen Slowenien
publiziert: Donnerstag, 6. Sep 2012 / 13:55 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 6. Sep 2012 / 16:11 Uhr
Mario Gavranovic bleibt bei der Mannschaft. (Archivbild)
Mario Gavranovic bleibt bei der Mannschaft. (Archivbild)

Die Schweiz muss im ersten WM-Qualifikationsspiel in Slowenien auf Mario Gavranovic verzichten.

7 Meldungen im Zusammenhang
Der FCZ-Stürmer konnte wegen muskulärer Probleme im Bereich von Leiste und Oberschenkel noch nie mit dem Team trainieren. Gavranovic bleibt jedoch bei der Mannschaft, und Nationalcoach Ottmar Hitzfeld ist zuversichtlich, dass er den Stürmer im ersten Qualifikations-Heimspiel in Luzern gegen Albanien wieder zur Verfügung hat.

Gegen Slowenien hätte Gavranovic ohnehin nicht zur Startformation gehört. Als einzige Sturmspitze ist Eren Derdiyok gesetzt. Als Ersatz stehen Admir Mehmedi und Josip Drmic bereit.

(knob/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Schweizer Nationalmannschaft startet mit einem 2:0-Auswärtserfolg gegen Slowenien in die WM-Quali. Granit Xhaka (20') ... mehr lesen
Die Schweizer feiern das 1:0 von Granit Xhaka.
Der mit Abstand erfahrenste Schweizer: Tranquillo Barnetta.
Die Garantie zum Eintritt in das Fussball-Paradies Brasilien besitzt niemand - ... mehr lesen
Am Donnerstagabend trainierte die Schweizer Nationalmannschaft das einzige Mal vor dem Startspiel in die WM-Qualifikation ... mehr lesen
Hitzfeld fordert von seinen Spielern einen kühlen Kopf. (Archivbild)
Diego Benaglio bleibt realistisch. (Archivbild)
Das Schweizer Nationalteam ist in Slowenien eingetroffen. Die Spieler kennen ... mehr lesen
Mario Gavranovic trainierte auch am Dienstag nicht mit der Schweizer Nationalmannschaft mit. Der FCZ-Stürmer leidet an ... mehr lesen
Mario Gavranovic.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Ottmar Hitzfeld mit Assistent Michel Pont beim heutigen Trainung der Nati.
Ottmar Hitzfeld lässt vor dem ersten WM-Qualifikationsspiel der Schweiz keine ... mehr lesen
Am Montag hat für das Schweizer Nationalteam die Mission «Brasilien 2014» offiziell begonnen. Ottmar Hitzfeld, der Trainerstab und ... mehr lesen
Mario Gavranovic leidet an muskulären Problemen.
Der UEFA-Sitz in Nyon.
Der UEFA-Sitz in Nyon.
Entscheid zur EM-Quali  Bern - Mehrere hundert Albaner haben am Samstagnachmittag vor dem Sitz der UEFA in Nyon VD demonstriert. Sie protestierten gegen den Entscheid der UEFA, das wegen Ausschreitungen abgebrochene EM-Qualifikationsspiel zwischen Serbien und Albanien mit 3:0 Forfait zu werten. 
Peinlicher Fauxpas  Peinlicher Fauxpas bei Weltmeister Deutschland.
Hoffenheims Kevin Volland.
Bundestrainer Jogi Löw: Was nun?
Weiterer Rückschlag für Weltmeister Deutschland Deutschland erlebt in der EM-Qualifikation einen weiteren Rückschlag. Bis zur 94. Minute führt der Weltmeister gegen Irland ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2541
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2541
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
  • Bodensee aus Arbon 2
    Petar Aleksandrov Grüezi Finde das eine sehr gute Verpflichtung . Für die Stürmer eine ... Fr, 01.08.14 02:58
  • Bodensee aus Arbon 2
    Nater Grüezi Wenn gleichwertiger Ersatz da ist , ist es tragbar . Aber war ... Fr, 01.08.14 02:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 1032
    Die Auguren Wie schön, das alles heute erst gelesen zu haben! Man kann sich ... Do, 10.07.14 18:56
  • Kassandra aus Frauenfeld 1032
    Barça senkt den Level Hätten besser einen gut abgerichteten Bullterrier gekauft, wäre nicht ... Do, 10.07.14 18:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2541
    Unglaublich... dieses Gericht, das sogar arbeitende Steuern zahlende CH-Bürger auf das ... Do, 10.07.14 13:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1032
    Neymar wurde brutal gefoult! Der Angreifer erlitt die Verletzung am Freitagabend in Fortaleza nach ... Sa, 05.07.14 10:28
Die FCZ-Girls haben Grund zum Jubeln.
Frauenfussball FCZ-Frauen erreichen die CL-Achtelfinals Die Frauen des FC Zürich stehen wie im Vorjahr in ...
Fussball Videos
Italien  Lazio Rom erkämpft sich bei Hellas Verona in Unterzahl ein 1:1. ...  
Fussball  Slovan Bratislava und Sparta Prag, die beiden Gegner ...  
Fussball  Olympique Marseille musste nach einer Serie von ...  
Italien  Meister Juventus Turin hat es in der Serie A in der ...  
Fussball  Sekunden vor dem Abpfiff der Cup-Partie in Hamburg (1:3 gegen ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
FR SA SO MO DI MI
Zürich 8°C 12°C sonnig und wolkenlos leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 4°C 14°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
St.Gallen 4°C 12°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 3°C 15°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 6°C 14°C nebelig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 5°C 16°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 7°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten
Seite3.ch