Muskuläre Probleme
Gavranovic fehlt gegen Slowenien
publiziert: Donnerstag, 6. Sep 2012 / 13:55 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 6. Sep 2012 / 16:11 Uhr
Mario Gavranovic bleibt bei der Mannschaft. (Archivbild)
Mario Gavranovic bleibt bei der Mannschaft. (Archivbild)

Die Schweiz muss im ersten WM-Qualifikationsspiel in Slowenien auf Mario Gavranovic verzichten.

7 Meldungen im Zusammenhang
Der FCZ-Stürmer konnte wegen muskulärer Probleme im Bereich von Leiste und Oberschenkel noch nie mit dem Team trainieren. Gavranovic bleibt jedoch bei der Mannschaft, und Nationalcoach Ottmar Hitzfeld ist zuversichtlich, dass er den Stürmer im ersten Qualifikations-Heimspiel in Luzern gegen Albanien wieder zur Verfügung hat.

Gegen Slowenien hätte Gavranovic ohnehin nicht zur Startformation gehört. Als einzige Sturmspitze ist Eren Derdiyok gesetzt. Als Ersatz stehen Admir Mehmedi und Josip Drmic bereit.

(knob/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese fussball.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Schweizer Nationalmannschaft startet mit einem 2:0-Auswärtserfolg gegen Slowenien in die WM-Quali. Granit Xhaka (20') ... mehr lesen
Die Schweizer feiern das 1:0 von Granit Xhaka.
Der mit Abstand erfahrenste Schweizer: Tranquillo Barnetta.
Die Garantie zum Eintritt in das Fussball-Paradies Brasilien besitzt niemand - ... mehr lesen
Am Donnerstagabend trainierte die Schweizer Nationalmannschaft das einzige Mal vor dem Startspiel in die WM-Qualifikation ... mehr lesen
Hitzfeld fordert von seinen Spielern einen kühlen Kopf. (Archivbild)
Diego Benaglio bleibt realistisch. (Archivbild)
Das Schweizer Nationalteam ist in Slowenien eingetroffen. Die Spieler kennen ... mehr lesen
Mario Gavranovic trainierte auch am Dienstag nicht mit der Schweizer Nationalmannschaft mit. Der FCZ-Stürmer leidet an ... mehr lesen
Mario Gavranovic.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Ottmar Hitzfeld mit Assistent Michel Pont beim heutigen Trainung der Nati.
Ottmar Hitzfeld lässt vor dem ersten WM-Qualifikationsspiel der Schweiz keine ... mehr lesen
Am Montag hat für das Schweizer Nationalteam die Mission «Brasilien 2014» offiziell begonnen. Ottmar Hitzfeld, der Trainerstab und ... mehr lesen
Mario Gavranovic leidet an muskulären Problemen.
Die UEFA hatte die Partie nachträglich mit 3:0 für Serbien gewertet. ...
Nach UEFA-Urteil  Serbien und Albanien legen vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS Einspruch gegen die Wertung des abgebrochenen Skandalspiels in der EM-Qualifikation ein. 
UEFA bestätigt Strafen gegen Serbien und Albanien Die Berufungskammer der UEFA hat die Einsprachen der Verbände von Serbien und Albanien gegen die ...
EM-Qualifikation  Das nächste Heimspiel der Schweizer Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation vom Freitag, 27. März 2015, gegen Estland findet in der Swissporarena in Luzern statt. Spielbeginn ist um 20.45 Uhr.  
Genauer hingeschaut - Youri Tielemans  Der belgische Fussball nähert sich mit grossen Schritten der Weltspitze. Mit verantwortlich dafür sind zahlreiche Nachwuchs-Talente. ...
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1143
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1143
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
  • Kassandra aus Frauenfeld 1143
    Ja, thomy, Wechsel wäre gut für Shaqiri. Nur sollte er zu Dortmund gehen, damit wir ihn öfter sehen ... Di, 30.12.14 01:19
  • thomy aus Bern 4193
    Shaquiri soll wechseln! Es ist schlicht unanständig, eine Frechheit, wie die Bayern ihre ... So, 28.12.14 21:33
  • Bogoljubow aus Zug 346
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1143
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 55
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
Strafe gegen Hope Solo.
Frauenfussball Hope Solo für einen Monat suspendiert Viereinhalb Monate vor Beginn der Frauen-WM in Kanada ...
Fussball Videos
Mit 7:6  Napoli qualifiziert sich mit einem 7:6 nach ...  
Afrika-Cup  Yassine Chikhaoui führt Tunesien zum ersten Sieg beim ...  
Sieg im Camp Nou  Superstar Lionel Lessi schiesst den FC Barcelona im ...  
Erster Treffer für neuen Verein  Xherdan Shaqiri erzielt beim 2:0 von Inter Mailand im ...  
Marco Rojas  Kommen und Gehen im Berner Oberland. Beim FC Thun ist ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich -5°C -4°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Basel -4°C -3°C leicht bewölkt bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
St.Gallen -3°C -2°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Bern -1°C 1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Luzern -0°C 1°C bedeckt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Genf 0°C 3°C leicht bewölkt bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
Lugano 8°C 10°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten